Forum Arbeitsrecht

  • Ein Mann und ein Frau schütteln sich die Hände.
Telefonische Erstberatung

KOSTENLOS

0221 – 6777 00 55

Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT

Kostenlosen Rückruf anfordern

    Forums-Einträge zum Arbeitsrecht

    Arbeitgeber will keinen lohn für Krankensschein zahlen

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit Februar für einen Personaldienstleister dieser hat mir jetzt gekündigt da ich zum Arzt gegangen bin, da es mir absolut nicht gut geht, ich habe Mittwoch früher Feierabend gemacht und habe bescheid gesagt das ich Donnerstag zum Arzt gehe, jetzt hat der Arbeitgeber das so ausgelegt das ich […]

    Arbeitszeugnis

    Sehr geehrte Damen und Herren, am 28.08.20 wurde mir mitgeteilt, dass mein bis zum 15.09.20 befristeter Arbeitsvertrag nicht verlängert wird. Daraufhin wurde die Fa. dreimal schriftlich aufgefordert mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen (28.10.20, 22.12.20 und 20.01.21). Am 18.02.21 wurde dann endlich ein Zeugnis ausgestellt. Leider enthielt das Zeugnis sowohl formelle als auch Schreibfehler. Am 15.04.21 […]

    Abbestellung eines Geschäftsführers

    Sehr Geehrte Herren, Ich bin in einer unglaubliche und betrügerische Geschichte eines Unternehmens geraten. Sehr wahrscheinlich ist mein Problem zu lange her. Trotzdem möchte ich gerne fragen, ob der Umgang mit einem Geschäftsführer rechtlich richtig ist. Ich wurde seit 1993 bis 1999 bei der SAE Elektronik angestellt. Danach wieder seit 2008 erhielt ich ein Gehalt […]

    Insolvenz

    Hallo und schon mal Danke für eine Antwort. Mein Unternehmen T.s. ist in Insolvenz. Ich möchte schnell bei einem anderen Unternehmen arbeiten. Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten? Oder kann ich fristlos kündigen um sofort bei einem anderen Unternehmen anzufangen ? Gruß Nina W.

    Prozesskostenhilfe beim Arbeitsrecht

    Meine Frage ist ob Sie Fälle im Arbeitsrecht übernehmen, wenn man auf Prozesskostenhilfe angewiesen ist und ob Sie einen bei der Antragstellung unterstützen? Vielen Dank für ihre Rückmeldung.

    Arbeitsunfähigkeit

    Der Sachverhalt: Ein Arbeitnehmer ist arbeitsunfähig krank geschrieben. Er erhält 6 Wochen Lohnfortzahlung, danach Krankengeld über die Krankenkasse. Nach einer 4-wöchigen beruflichen Rehabilitationsmaßnahme ist die ursprüngliche Erkrankung auch gemäß Arztbrief der Rehabilitationseinrichtung ausgeheilt. Der Arbeitnehmer wird arbeitsfähig beurteilt. Im direkten Anschluß an die Rehabilitationsmaßnahme nimmt der Arbeitgeber genehmigten Urlaub. Bereits nach wenigen Urlaubstagen wird er […]

    Krankheitsfall – Kurzarbeit

    Es war vereinbart, dass ich ab 13.07.2020 wieder in Vollzeit arbeiten soll, was ich auch getan habe. (per Telefon bzw Voicemail vom 03.07.2020 kam diese Meldung von meinem Arbeitgeber) Ordnungsgemäß habe ich mich direkt vor meinem Arbeitsbeginn am Montag 20.07.2020 um 07:56 Uhr telefonisch krank gemeldet. Fristgemäß habe ich die Original Krankmeldung per Post versendet. […]

    Lohnkürzung nach längere Krankheit von Minijobber

    ich war vom 19.11.18 bis 23.11.2018 arbeitsunfähig geschrieben. Grund: starker Durchfall Während dieser Krankschreibung kam am 21.11.18 eine Nierenkolik dazu, das führte dazu das ich vom 26.11.18 bis 07.12.18 weiter Arbeitsunfähig war: Nierenkolik, Harnleiterentzündung vom 08.12.18 bis 16.12.2018 war ich nicht krank geschrieben, also arbeitsfähig vom 17.12.18 bis 04.01.2019 war ich wieder arbeitsunfähig, da wurden […]

    Lohn im Beschäftigungsverbot

    Hallo zusammen! Bin zur Zeit in Elternzeit und war damals in der Schwangerschaft bei meinem Arbeitgeber im BV (März-Juni 2019) Nun hat sich herrausgestellt, dass mein Lohn im BV falsch berechnet wurde und mir eigentlich mehr Geld zugestanden hätte. Kann ich dieses noch rückwirkend einforden? Danke und LG

    Unzulässige krankheitsbedingte Kürzung 13. Monatseinkommen / Weihnachtsgeld

    Guten Abend, ich eröffne anhand folgender Beschreibung eine Diskussionsrunde: Branche: Bauhauptgewerbe Tarifvertrag: IG BAU Tarifliche Regelung zum 13. Monatseinkommen: Im Bauhauptgewerbe regelt der Tarifvertrag einen Anspruch auf das 13. Monatseinkommen. Darüberhinaus besteht durch eine Öffnungsklausel im Tarifvertrag die Möglichkeit durch freiwillige betriebliche Vereinbarung oder durch einzelvertragliche Vereinbarung (wenn kein Betriebsrat besteht) von der tariflichen Regelung […]

    Frühere Forums-Einträge zum Arbeitsrecht

    Wettbewerbsverbot
    Urlaub bei Wechsel des AG
    Arbeitszeit
    Betriebsrat
    Kündigung weil Betrieb an Tochter Übergeben werden soll
    Resturlaub in Stunden umwandeln?
    Arbeitsrecht
    betriebsbedingte Kündigung
    Abmahnung
    Kündigung Probezeit Resturlaub

    Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema “Arbeitsrecht”? Wir beantworten sie kostenlos!

    Eine Frage stellen

    • Arbeitsrecht

    © Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
    Call Now Button