fbpx
COVID-19 - Ihre KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei ist weiterhin für Sie da! Mehr erfahren.

Juristische Sensation – Millionen Lebensversicherungen sind fehlerhaft

(Köln 2020 – kgr) Deutschlands oberstes Gericht, der BGH, hat es bereits drei mal bestätigt: Etliche Lebensversicherer haben ihre Kunden in den Jahren 1995 bis 2007 nicht ausreichend über die Widerrufsrechte informiert. Jetzt können die größtenteils unprofitablen Versicherungen nachträglich widerrufen werden.

Formfehler in Widerrufsbelehrung bescheren Versicherten Geldregen

Trotz großer Rechtsabteilungen in den finanzstarken Versicherungen sind es erstaunlich viele einfache Formfehler in den Widerrufsbelehrungen, die bereits tausenden Versicherten den unverhofften Geldregen beschert haben. So kann ein Versicherter durch den außerordentlichen Widerruf viel mehr als den aktuellen Rückkaufswert seiner Lebensversicherung erhalten. Eine Versicherung, in die beispielsweise 38.000 € eingezahlt wurden und welche heute einen Rückkaufswert von nur ca. 32.000 € hat, kann mit einer Rückzahlung von 52.000 € gewinnbringend widerrufen werden. Wenn man überlegt, dass die Versicherung 2020 mit einem Verlust von 6.000 € gekündigt oder verkauft werden könnte, ergibt sich durch den Widerruf der Lebensversicherung ein riesiger finanzieller Vorteil von 18.000 €.

Bild von Gebäude und deutscher Flagge

Der Bundesgerichtshof hat bereits 2014 entschieden

BGH-Urteile lösen Widerrufswelle aus – Versicherungen fürchten sich vor findigen Anwälten

Nachdem der Bundesgerichtshof 2014 die wegweisenden Urteile gesprochen hat, ist eine regelrechte Widerrufswelle gestartet, welche nicht zu enden scheint. Schließlich sind Millionen Kunden mit der Entwicklung ihrer Versicherung unzufrieden. Einige große Anwaltskanzleien haben sich infolgedessen auf die Widerrufe von Lebens- und Rentenversicherungen spezialisiert und bieten, zum Ärger der Versicherer, eine völlig kostenlose Überprüfung der Versicherungspolicen an. Oftmals reichen Fotos der entsprechenden Vertragsunterlagen, um innerhalb kürzester Zeit eine rechtliche Einschätzung zu erhalten.

Auch ohne Rechtsschutzversicherung – Drittanbieter kaufen Ansprüche

Was Versicherte besonders freuen dürfte: Sollte keine passende Rechtsschutzversicherung bestehen, um einen Prozess gegen die mächtigen Versicherungen stemmen zu können, helfen finanzstarke Unternehmen durch Aufkauf der Ansprüche. Die verbraucherfreundlichen Insitutionen bezahlen die Versicherten gewinnbringend aus und ziehen dann gegen die Versicherer vor Gericht. Und das sogar bei gekündigten oder ausgelaufenen Policen. Für die Versicherten fällt der Gewinn dann zwar etwas geringer aus, dafür tragen sie aber auch kein weiteres Risiko. Ein weiterer riesiger Vorteil: Drittanbieter überweisen das Geld oftmals innerhalb weniger Wochen. Und wenn der Prozess am Ende gewonnen wird, gibt es für Versicherungsnehmer am Ende häufig noch einen zusätzlichen Betrag als “Nachschlag” obendrauf.

Kostenlose Vorabprüfung der Chancen – Wenige Angaben genügen

Auch wir als Anwaltskanzlei für Verbraucherrechte bieten Versicherten eine kostenlose anwaltliche Prüfung an. Um herauszufinden, ob es sich überhaupt lohnt, die Versicherungsunterlagen herauszusuchen, stellen wir einen kostenlosen Online-Schnell-Check zur Verfügung. Das Ergebnis erhält man innerhalb von 30 Minuten per E-Mail.

ONLINE-SCHNELL-CHECK

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

*Notwendige Angaben

Über

20.000

geprüfte Fälle

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Call Now Button