fbpx

Gepfändetes Girokonto

Bekannt aus:

Gepfändetes Girokonto

So gehen Sie bei einer Pfändung Ihres Kontos vor:
Wandeln Sie alsbald Ihr Konto in ein sogenanntes P-Konto um – Dieses gibt es seit dem 1.7.2010 und verhindert Pfändungen des Teils des Guthabens, welches unterhalb Ihrer Pfändungsfreigrenze liegt. Der Pfändungsschutz gilt rückwirkend für vier Wochen.

Wenn Sie ein gewöhnliches Arbeitseinkommen erzielen, benötigen Sie zur Anpassung des Pfändungsfreibetrags auf dem P-Konto eine Bescheinigung nach § 850k ZPO, die wir Ihnen im Bedarfsfall gerne ausstellen können. Dies ist wichtig, damit z. B. Ihre Unterhaltspflichten und das Kindergeld berücksichtigt werden können.

Wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen, können Sie bereits mit dem entsprechenden Leistungsbescheid die Auszahlung des Guthabens verlangen.

© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button