fbpx

Lebensversicherer zahlen so viel aus wie noch nie

Bekannt aus:
  • Bild von einer Stadt, rechts eine Statur, links ein Fluss

Lebensversicherer zahlen so viel aus wie noch nie


88,9 Milliarden Euro – das ist die Summe, die die deutschen Lebensversicherer im Jahr 2016 an ihre Kunden auszahlten. Die Zahlen gab der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft am 27.03.2017 bekannt. Ein Rekordbetrag, der in Zeiten von Niedrigzinsen und Warnungen vor der Lebensversicherung als Kapitalanlage für Verwirrung sorgt. Schließlich ist ein Auszahlungsplus von 7,1 Prozent nicht mit Negativnachrichten über einen sinkenden Garantiezins vereinbar – oder doch?

Anwaltliche Dokumentenprüfung

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

5.000

geprüfte Fälle

Kostenlose telefonische Erstberatung:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Auszahlung vieler Altverträge

Die Begründung ist simpel: Dem Auszahlungsplus stehen keine hohen Beitragseinnahmen gegenüber. Vielmehr beruht ein Teil des Leistungszuwachses auf sogenannten Sondereffekten. Im Jahr 2016 wurden viele Verträge von 2004 mit zwölfjähriger Mindestlaufzeit ausgezahlt. Ende 2004 wurden besonders viele Lebensversicherungen abgeschlossen. Die Verbraucher wollten von der damaligen Steuerfreiheit profitieren. Bei Verträgen von vor dem 01.01.2015 gab es eine steuerfreie Auszahlung der Lebensversicherung. Nachdem die Mindestlaufzeit 2016 endete, ließen sich viele Versicherungsnehmer die Summe auszahlen.

Beitragseinnahmen sinken weiter

Parallel zu den hohen Auszahlungen sinken jedoch die Beitragseinnahmen weiter. Allein im Jahr 2016 verringerten sich diese um zwei Prozent auf etwa 91 Milliarden Euro. Dieser Trend war bereits 2015 zu erkennen, schon damals waren die Beiträge um ein Prozent gesunken.

Mit den Beitragseinnahmen sinkt auch die Finanzkraft der Anbieter. So konnten nach Angaben von Assekurata ganze 20 von 75 Anbietern ihre Rendite-Zusagen nicht mit den Kundenbeiträgen finanzieren. Assekurata distanziert sich zwar von der Darstellung der BILD, die anhand einer einzigen Kennziffer Aussagen über die Finanzkraft der Versicherer trifft, es steht allerdings außer Frage, dass sinkende Kundenbeiträge sich auf das Verhalten dieser auswirken. In der Konsequenz müssen die Versicherer auf andere (risikoreichere) Ertragsquellen konzentrieren, um so etwaige Verluste zu kompensieren. Dauerhaft wird damit gerechnet, dass einige Anbieter durch das Nullzinsumfeld in eine Schieflage geraten.

Lebensversicherungen nicht kündigen – Widerspruchschancen prüfen

Versicherungsnehmern ist trotz schlechter Renditen von einer übereilten Kündigung abzuraten. Insbesondere sollten sie Ihre Verträge auf das Bestehen eines Widerspruchsrechts prüfen lassen.
Unsere Sozietät ist im Bereich des Versicherungsrechts eng spezialisiert und kann Sie hierzu kompetent beraten. Nutzen Sie hierzu die Möglichkeit einer kostenlosen Erstberatung.

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema “Lebensversicherer zahlen so viel aus wie noch nie”? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button