Beiträge

Ihre Rechte gegenüber dem Insolvenzverwalter oder Treuhänder

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Der Insolvenzverwalter oder Treuhänder darf bei weitem nicht alles! Einziehung des pfändbaren Einkommens Der Insolvenzverwalter oder Treuhänder ist lediglich befugt, den pfändbaren Teil Ihres Einkommens zu behalten. Zu etwas weiterem darf er Sie nicht bestimmen! Bis zu folgenden Beträgen ist Ihr Einkommen nicht pfändbar (§ 850c ZPO): ohne Unterhaltspflicht (z.B. Kinder, Ex-Ehepartner): 1.079,99 Euro bei 1 Unterhaltspflicht: 1.479,99 Euro bei 2 Unterhaltspflichten: 1.709,99 Euro bei 3 Unterhaltspflichten: 1.929,99 Euro bei 4 Unterhaltspflichten: 2.159,99 Euro bei 5 Unterhaltspflichten: 2.379,99 Euro Wenn

24 votes, average: 4,29 out of 524 votes, average: 4,29 out of 524 votes, average: 4,29 out of 524 votes, average: 4,29 out of 524 votes, average: 4,29 out of 5 (24 Stimmen, durchschnittlich: 4,29 aus 5, abgegebenen Stimmen)

Umgang mit dem Treuhänder

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Sobald das Privatinsolvenzverfahren eröffnet wird, sind Sie vor den Pfändungen Ihrer Gläubiger geschützt (§§ 88, 89 InsO). Ihre Gläubiger werden Sie nicht mehr anschreiben und falls sie es tun, haben die Schreiben keinen Belang. Sie haben Ihnen gegenüber keine Pflichten. Dasselbe gilt gegenüber dem Gerichtsvollzieher: ihm ist es nicht mehr gestattet, gegen Sie vorzugehen. Treuhänder: nicht Ihr Rechtsanwalt Mit der Eröffnung des Privatinsolvenzverfahrens wird ein Treuhänder eingesetzt. Sehen Sie ihn nicht als Ihren Rechtsanwalt. Er vertritt die Interessen Ihrer

54 votes, average: 4,28 out of 554 votes, average: 4,28 out of 554 votes, average: 4,28 out of 554 votes, average: 4,28 out of 554 votes, average: 4,28 out of 5 (54 Stimmen, durchschnittlich: 4,28 aus 5, abgegebenen Stimmen)