Abbestellung eines Geschäftsführers

Sehr Geehrte Herren,

Ich bin in einer unglaubliche und betrügerische Geschichte eines Unternehmens geraten.
Sehr wahrscheinlich ist mein Problem zu lange her. Trotzdem möchte ich gerne fragen, ob der Umgang mit einem Geschäftsführer rechtlich richtig ist.
Ich wurde seit 1993 bis 1999 bei der SAE Elektronik angestellt.
Danach wieder seit 2008 erhielt ich ein Gehalt in der Höhe von Euro 2.000,00 monatlich. Es gibt kein Arbeitsvertrag.
Im 2010 wurde ich als Geschäftsführerin bestellt und erhielt monatlich ein Betrag von Euro 2.500,00. Das Unternehmen wurde im 2013 veräußert. Bis heute habe habe ich keine Kündigung und keine Information über Beendigung des Arbeitsverhältnisses erhalten. Der Steuerberater bestätigt keine Buchungen über ein Gehalt gebucht zu haben.
Ist die Problematik schon verjährt und hatte ich vor ein Paar Jahren eine Chance rechtlich etwas dagegen unternehmen?
Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Dana Malobicky

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.