• Gesetzbuch aufgeschlagen bei Paragraph 60 HGB
Telefonische Erstberatung

KOSTENLOS

0221 – 6777 00 55

Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT

Kostenlosen Rückruf anfordern

    GmbH ohne Sperrjahr auflösen oder löschen

    Eine GmbH, die ihren Gründungszweck verfehlt hat, stellt für Geschäftsführer und Inhaber lediglich eine Belastung dar. Die Löschung oder Auflösung einer GmbH ist in solchen Fällen sinnvoll. Jährlich werden in Deutschland beinahe so viele Unternehmen liquidiert, wie gegründet.

    In folgenden Szenarien kann die Liquidation einer GmbH die wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung sein:

    Auflösung der UG beendet die Haftung und die laufenden Kosten

    Es gibt zwei Wege, um neben der klassischen Liquidation die UG zu beenden. Unter der Anwendung spezieller Rechtskenntnisse bestehen zwei Möglichkeiten:

    • Die Auflösung ohne Sperrjahr ohne Vermögenslosigkeitsvermerk (§ 60 Abs. 1 Nr. 2 GmbHG) oder
    • Die Löschung ohne Sperrjahr wegen Vermögenslosigkeit (§ 60 Abs. 1 Nr. 7 GmbHG, § 394 FamFG)

    Beide Beendungsarten der UG weichen von der klassischen Liquidation mit Sperrjahr ab. Sie unterscheidet sich maßgeblich dadurch, dass sie deutlich schneller und dadurch kostengünstiger durchgeführt werden kann.

    Löschung der UG ohne Sperrjahr schneller als Liquidation

    Anstatt den klassischen Weg über die Liquidation der UG nach §§ 66 ff GmbHG zu gehen, kann unter gegebenen Voraussetzungen die Löschung oder die Auflösung ohne Sperrjahr vorgenommen werden. Der Verzicht auf das Sperrjahr senkt die laufenden Kosten der UG enorm. Der Prozess kann auf 4 bis 12 Wochen verkürzt werden. Nicht nur dadurch sind beide Verfahren kostengünstiger als das von den meisten Steuerberatern verwendete Verfahren der Liquidation, welches eine umfangreiche Vorbereitung voraussetzt.

    Wir übernehmen für Sie die Auflösung oder Löschung Ihrer UG ohne Sperrjahr – zu einem Festpreis.