Forderung aus Straftat nach Restschuldbefreiung

Nach meiner Restschuldbefreiung zu meiner Privatinsolvenz im Februar 2019 besteht noch eine Forderung aus einer Straftat. Diese wurde soweit ich weiss, mit der Insolvenz nicht abgegolten. Wann kann der Gläubiger wegen dieser Forderung auf mich zu kommen? Kann sofort mein Konto gepfändet werden oder eine Lohnpfändung über meinen Arbeitgeber erfolgen? Gelten hier Fristen? Ich habe seit Februar noch nichts von meinem Gläubiger gehört.

Vermögenszuwachs in der Wohlverhaltensperiode

Hallo,

ich befinde mich noch bis Dezember 2019 in der Wohlverhaltensperiode der Privatinsolvenz, das Verfahren wurde also bereits vor einiger Zeit aufgehoben.

Ich habe vom Insolvenzverwalter den alljährlichen Fragebogen zugeschickt bekommen, also voraussichtlich zum letzten Mal.

Es wird, wie immer, nach „Vermögenszuwachs“ gefragt. Soweit ich weiß, muss ich einen Vermögenszuwachs (abgesehen von einer Erbschaft) nicht anzeigen. Da aber trotzdem danach gefragt wird, habe ich eine Frage:

Ich habe mir ende letzten Jahres ein neues Fahrzeug im Wert von 5990,-€ gekauft. Ich stehe im Kaufvertrag und es ist auf meinen Namen angemeldet und versichert. Da ich sehr günstig wohne, konnte ich mir den Kaufpreis über einen längeren Zeitraum (während der Wohlverhaltensperiode) von meinem pfändungsfreien Einkommen ansparen.

Ist dieser Fahrzeugkauf ein Vermögenszuwachs? Muss ich das im Fragebogen angeben?

Ich möchte vermeiden, auf „die letzten Meter“ noch einen Fehler zu machen.

Eine weitere Frage: Darf ich, in meiner o.g. Situation, Geld auf einem Tagesgeldkonto ansparen, ohne dass davon etwas gepfändet wird? Falls ja, gibt es diesbezüglich Obergrenzen?

Ich freue mich über eine Antwort von Ihnen.

Viele Grüße

Kosten Markenanmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte mich erkunden, was bei Ihnen eine Markenanmeldung inklusive Recherche kosten würde?
Die Marke (Wortmarke) soll für eine Textilveredelung verwendet werden.
Vertriebsgebiet wäre vorrangig Deutschland.

Ich würde mich über eine zeitnahe Antwort freuen.

Beste Grüße,

Andre Heuer

Erwerb eines Hauseigentum

Sehr geehrter Rechtsanwalt,

ich befinde mich seit Oktober 2017 in der WVP.
Meine Lebenspartnerin und ich haben 3 Kinder und unsere jetzige Wohnung wird zu klein.
Auf dem Wohnungsmarkt bekommen wir keinen bezahlbaren Wohnraum bzw. werden obwohl wir meine finanzielle Situation offen ansprechen immer abgelehnt. Offiziell natürlich nie wie der Insolvenz. Nun haben wir die Möglichkeit mit Hilfe eines Dritten Wohneigentum zu erwerben. Ich persönlich bin nicht als Darlehensnehmer im Vertrag, darf ich mich trotzdem ins Grundbuch des Hauses eintragen lassen oder kann es hier zu rechtlichen Problemen hinsichtlich der RSB kommen. Bei der Folgefinanzierung (nach der RSB) plane ich als Kreditnehmer für das Haus wieder einzutreten.

Widerruf Autokredit

Hallo sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde gern wissen, welcher Zeitpunkt als Schadenszeitpunkt gilt.
Vertragsabschluss oder Widerrufzeitpunkt?

Bei Vertragsabschluss hatte ich eine andere Rechtschutzversicherung als heute. Welche Versicherung würde eintreten?

Auf eine baldige Antwort freue ich mich und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eric Heyden

Negative Bewertungen durch ehemaligen Mitarbeiter

Wir haben uns nicht im Frieden von einem Mitarbeiter getrennt. „Zufällig“ sind wir danach innerhalb einer Woche zehn Mal schlecht auf Google Maps bewertet worden. So ganz Zufall kann das doch nicht sein. Was kann ich dagegen machen?

Löschung von Unterlagen aus Personalakte nach Restschuldbefreiung

2002 wurde mein Privatinsolvenzverfahren eröffnet und im Februar 2009 wurde mir die Restschuldbefreiung erteilt. In 2004, während des laufenden Verfahrens, habe ich einen neuen Job angefangen und musste mein Verfahren bei der Einstellung offenlegen. Das heisst, ich habe es im Personalfragebogen erwähnt und es gibt eine Notiz meines Insolvenzverwalters über mich und mein Verfahren sowie eine Genehmigung zur Einstellung eines Kompetenzträgers.

Nun wurde meine Akte irgendwann komplett digitalisiert und jedes Mal, wenn ich innerhalb des Unternehmens wechsle, haben neue potenzielle Vorgesetzte Zugriff auf meine Akte. Da sogar in der Schufa nach drei Jahren nach Erteilung der Restschuldbefreiung ein Recht auf Löschung besteht (in meinem Fall seit 2012), hoffe ich sehr, dass es irgend einen Paragraphen oder eine Rechtsprechung gibt, auf deren Basis ich verlangen kann, dass die drei v.g. Dokumente nach weiteren 7 Jahren nun endgültig aus meiner Akte entfernt werden. Ich bin aktuell dabei mich zu bewerben und habe wegen dieses Themas am kommenden Mittwoch einen Termin bei der Personalabteilung. Es wäre toll, wenn ich dann mit einem hieb- und stichfesten Argument dort vorstellig werden könnte.
Kann mir diesbezüglich irgend jemand weiterhelfen?

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Mühe!!!

Privatinsolvenz

Guten Tag,
wird der Arbeitgeber über eine private Insolvenz informiert?
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Insolvenz

Guten tag bin eine Frau von 72Jahren mußte laider in die Insolvenz gehen.Seid 2005soll es Zwei Urteile geben von denen ich nichts weißMan wirft mir Sozialhilfebetrug welchen ich aber nicht begangen habe. Ich habe damalos das Blatt unerschrieben um das der ExMann nicht gepfändet wird, doch auf einen gesonderten Blatt sieht man die Beträge welche er damals überwiesen hat,Es ist mein Ziel mit diesen Beweisen dann in die Restschuld zu gehen. Das genze geschah 1996 ändert sich in der Zeit nicht auch ein Gesetz?Der Gläubiger muß erst einmal beweisen das alles so gelaufen ist.Ich kann wiederum beweisen das der Ex mann sehr vermögend war,Mir wird auch vorgeworfen das ich heimlich Geld abgeholt haben soll auch das ist unmöglich da dieser Betrag in die Fusion gegangen ist mir liegen eindeutige Ubterlagen darüber vor.
Die Wohlverhaltenspfase läuft ei mir seid einen Jahr,da es eine lange alte Geschichte ist wie habe ich mich zu verhalten??
#wenn sie mir mit ein paar Zeilen antworten könnten wäre ich Ihnen sehr dankbar, Fr.Hauck

Minijob

Hallo,

ich bin seit August 18 insolvent. Ich bin in Rente und möchte wissen wenn ich einen Minijob annehme, ob mir das Geld gepfändet wird.