Kündigung Probezeit Resturlaub

Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe eine Stelle als Sozialarbeiter am 01.01.2017 bei einem Landratsamt angefangen. Aufs Jahr verteilt habe ich Anspruch auf 30 Urlaubstage. Die Probezeit beträgt 6 Monate.

Jetzt wurde ich aus verschiedenen Gründen zum 28.02.2017 gekündigt.
Parallel dazu bin ich ab dem 07.02.2017 bis einschließlich 28.02.2017 krank geschrieben.

Urlaubsanspruch wären demnach 5 Tage.
Mehrarbeitsstunden: 9 Stunden

In meiner Kündigung steht explizit: „Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass keine Auszahlung von Restzurlaub und Mehrarbeitsstunden erfolgen kann. Wir bitten Sie daher, diese bis zum Beschäftigungsende zu nehmen.“

Nach ein wenig Recherche im Internet bin ich unter anderem auf den § 7 Bundesurlaubsgesetz gestoßen, der in Kurzform besagt, das kein Urlaub verfallen kann.

Was sagt Ihr dazu? Bräuchte etwas Hilfe

Mfg

Vielen Dank!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.