Die 5 wichtigsten Maßnahmen in der Schuldenfalle

Bekannt aus:

In der Schuldenfalle – Das können Sie tun

Sie haben die laufenden Kosten, die mit der Aufnahme eines Kredites verbunden sind, unterschätzt oder Ihr Einkommen hat sich (ggf. unerwartet) reduziert? Wenn ja, muss unverzüglich reagiert werden, damit man nicht in die Schuldenfalle gerät.

1. Ausgaben priorisieren

Welche Ausgaben decken Ihre Grundbedürfnisse (Wohnung bzw. Haus, Nahrung, Kleidung, Krankenversicherung etc.) und lassen sich nicht wirklich reduzieren? Benötigen Sie, um zur Arbeit zu kommen, tatsächlich ein Auto? Würde ein Fahrrad ausreichen oder können Sie auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen? Wenn ja, können Sie sich die Kosten für das Auto sparen. Leasing- bzw. Kreditraten und die Kosten für Benzin und Versicherung sind i.d.R. deutlich höher als die Kosten alternativer Verkehrsmittel. Und so werden sich sicherlich noch mehrere Posten auf Ihrer der Ausgabenliste finden lassen, die sie einsparen können.

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

2. Mehr Geld verdienen

Neben einer Verringerung Ihrer Ausgaben kann auch die Erhöhung der Einnahmen Abhilfe schaffen. Sie haben eventuell die Möglichkeit, Schichtdienste oder bezahlte Überstunden zu übernehmen. Wenn Sie gute Arbeit verrichten, können Sie Ihren Chef z.B. nach einer Gehaltserhöhung fragen. Machen Sie aber nicht den Fehler, auf „zu gute“ Versprechen im Internet reinzufallen und halten sie sich von illegalen Verdienstmöglichkeiten fern.

3. Staatliche Unterstützung

Auch unser Sozialstaat gewährt in vielen Fällen finanzielle Unterstützung. Beantragen Sie Elterngeld, Kindergeld und den Kinderzuschlag. Finden Sie heraus, ob Ihnen Sozialhilfe, Arbeitslosenhilfe und Wohngeld zusteht. Informieren Sie sich, welche weiteren Hilfsgelder in Ihrem Fall ausgezahlt werden können und wo Sie diese beantragen können.

4. Abonnements und sonstige Verträge kündigen

Sie finden in Ihrer Ausgabeliste Abonnements und Verträge, die Sie nicht mehr benötigen? Kündigen Sie diese sofort. Zwar werden Sie bei den meisten Dauerverträgen die jeweiligen Laufzeiten abwarten müssen und so noch eine Weile einen Teil Ihres Geldes verlieren, dafür reduzieren sich die laufenden Ausgaben zumindest für die Zukunft und es droht keine ungewollte Vertragsverlängerung mehr. Darüber hinaus zeigen Sie ihren Gläubigern gegenüber den guten Willen, ihre Ausgaben zu reduzieren und Ihre Situation in den Griff zu kriegen.

5. Gläubiger abbauen

Erstellen Sie eine Liste Ihrer Gläubiger, um einen Überblick darüber zu erhalten, mit wem Sie sich noch auseinandersetzen müssen. Dabei wird Ihnen wahrscheinlich auffallen, dass Sie vielen Gläubigern nur sehr kleine Beträge schulden. Dadurch verliert man schnell den Überblick und vergisst die fristgerechte Zahlung der Kreditraten. Durch geschicktes Umschulden ließe sich gegebenenfalls die Zahl der Gläubiger reduzieren. Geben Sie dabei auf die Zinslast der einzelnen Kredite acht. Zahlungsrückstände in einer Null-Prozent-Finanzierung können vielleicht noch ruhen, während ein teurer Kredit besser umgeschuldet werden sollte.

Bevor Sie einen kostenpflichtigen Kredit zur Umschuldung aufnehmen, kann es sinnvoll sein, eine professionelle Schuldnerberatung aufzusuchen. Dort können Sie in der Beratung durchrechnen (lassen), ob eine Umschuldung für Sie in Frage kommt und wie Sie die Rückzahlung optimal auf Ihre Bedürfnisse angepasst einrichten können.

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema „Die 5 wichtigsten Maßnahmen in der Schuldenfalle“? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

(1 Stimmen, 5,00 Durchschnitt)
Loading...
© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button