Bittere Pille für Süßwaren-Hersteller: Drei Firmen insolvent

Bittere Pille für Süßwaren-Hersteller: Drei Firmen insolvent


Drei Unternehmen der Deutschen Confiserie Holding, die Süßwaren-, Kaffee- und Teehändler Arko, Hussel und Eilles,  haben Insolvenz angemeldet.

Bereits 2021 hatten die drei Firmen im Zuge der Corona-Pandemie eine Insolvenz in Eigenregie beantragt, die zunächst zu ihrer Rettung geführt hatte. Vorausgegangen war 2018 die Übernahme von Hussel durch Arko und Eilles.

Der Einzelhandel insgesamt hat zunehmend  mit der schlechten Konsumstimmung in Deutschland zu kämpfen. Diese bekommt auch der Süßwarenbereich zu spüren.

Von der Arko-, Hussel- und Eilles-Insolvenz sind Medienberichten zufolge 300 Filialen und 1200 Mitarbeiter betroffen.

 Quellen: Zeit Online, Münchner Merkur

Andre Kraus ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Gründer der KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei. Seit 2012 ist er auf die Entschuldung und Beratung von Personen mit finanziellen Schwierigkeiten spezialisiert.

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

100.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erfahrungen & Bewertungen zu KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei