fbpx

Schulden als Beamter

Bekannt aus:

Schulden als Beamter

Beamte sind bei vielen Banken gern gesehene Kunden. Sie sind meistens unkündbar und haben eine vorhersehbare berufliche Laufbahn vor sich. Für einen Beamten ist es meistens einfach einen Kredit zu bekommen. Doch auch als Beamter ist man nicht davor bewahrt, in die Schuldenfalle zu tappen. Sei es durch einen Schicksalsschlag, die finanzielle Überforderung durch einen zu hohen Kredit oder eine Trennung. Die zuvor von der Bank so gutmütig gewährten Kredite können dann nicht mehr abgezahlt werden. 

Sollten Sie als Beamter in finanzielle Schwierigkeiten gekommen sein, sollte Sie sich um eine Neuordnung ihrer finanziellen Situation – z.B. durch einen Vergleich mit Ihren Gläubigern – bemühen. 

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Privatinsolvenz als Beamter

Auch als Beamter ist eine Privatinsolvenz grundsätzlich möglich. Gemäß § 304 Abs. 1 InsO kann auch ein Beamter als natürliche Person eine Privatinsolvenz mit anschließender Restschuldbefreiung durchlaufen. 

Die Frage die sich der Beamte jedoch vorab stellen sollte ist: Wann kann es zu einem Disziplinarverfahren kommen?

Als Beamter stehen Sie in einem besonderen Treueverhältnis zu Ihrem Dienstherrn. Zu diesem besonderen Treueverhältnis zählt Ihre Verantwortung, in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen zu leben. Das soll den Dienstherrn davor bewahren, dass die Beamten aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten bestechlich werden. 

Durch hohe Schulden kommt der Beamte dieser Pflicht zum Leben in wirtschaftlich geordneten Verhältnissen nicht nach. Jedoch kann der Schritt in die Privatinsolvenz für den Dienstherrn auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse neu ordnen und durch die Restschuldbefreiung Ihre Schulden loswerden wollen. 

Der Schritt in die Privatinsolvenz hat also nicht zwangsläufig eine Disziplinarmaßnahme zur Folge, sondern kann sogar ganz im Gegenteil positive Auswirkungen für Sie haben. 

Anderes kann jedoch gelten, wenn Sie in einem sicherheitsrelevanten Bereich tätig sind. Hier gelten wegen der besonderen Verantwortung der Tätigkeit strengere Anforderungen. Durch die regelmäßig vom Dienstherrn durchgeführte Sicherheitsüberprüfung soll Ihre Unbestechlichkeit fortlaufend kontrolliert werden. Eine Überschuldung oder gar eine Privatinsolvenz kann dann zu einer Disziplinarmaßnahme führen. 

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema „Schulden als Beamter“? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button