fbpx

Schuldenfalle Kreditkarte

Bekannt aus:

Schuldenfalle Kreditkarte

Kreditkarten bringen viele Vorteile mit sich. So können Waren oder Dienstleistungen bequem jederzeit und überall bezahlt werden. Insbesondere bei Auslandsreisen, Flugbuchungen oder für die Buchungs eines Mietwagens ist eine Kreditkarte heutzutage kaum noch wegzudenken. Doch birgt eine Kreditkarte immer auch ein finanzielles Risiko. Das Geld ist nicht mehr greifbar, oftmals verfügt man so über mehr Geld als man tatsächlich hat oder im kommenden Monat zur Verfügung haben wird. So verliert man schnell den Überblick über die finanzielle Situation und gerät schleichend in die Schuldenfalle.

Zu den Rechnungsbeträgen können dann Zinsen oder sonstige Gebühren hinzu kommen, die den Schuldenberg in schwindelerregende Höhe steigen lassen.

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Was sind Revolving Cards?

Besondere Vorsicht ist bei sogenannten “Revolving Cards” geboten. Dabei handelt es sich um Abrufkredite in Verbindung mit einer Geldkarte. Das heißt, dem Kunden wird spontan ein bestimmter Kreditrahmen zur Verfügung gestellt, der später in Raten zurückgezahlt werden kann.

Der Vorteil der Karte ist, dass man für unvorhergesehene Kosten einen längeren Rückzahlungszeitraum und somit eine längere finanzielle Atempause hat. Jedoch sind die Zinsen oftmals weit über dem üblichen Zinssatz, sodass Sie sollten Sie das Saldo nicht monatlich ausgleichen können oftmals eine deutlich höhere Summe zu begleichen haben.

Insbesondere für teure Anschaffungen, die Sie in kleinen Raten abbezahlen möchten bietet sich daher an, einen Kredit aufzunehmen bei dem Laufzeit und Ratenhöhe von Anfang an feststehen. So vermeiden Sie überraschend hohe Kosten

Was können Sie tun?

Was können Sie tun, um nicht in die Schuldenfalle Kreditkarte zu tappen? 

1.Schritt: Brauchen Sie überhaupt eine Kreditkarte?

Überlegen Sie sich gut, ob Sie überhaupt eine Kreditkarte benötigen. Viele Verbraucher benötigen überhaupt keine Kreditkarte. In der gesamten Euro-Zone können Sie auch mit Ihrer Girokarte zahlen.

2.Schritt: monatliches Budget festlegen 

Legen Sie sich ein monatliches Budget fest, dass Sie nicht überschreiten dürfen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Apps die Sie bei Ihrer Haushaltsführung unterstützen können.

3.Schritt: Konditionen vergleichen

Sollten Sie zum Beispiel wegen einer Fernreise eine Kreditkarte benötigen, vergleichen Sie die Konditionen. Einige Banken bieten Kreditkarten bereits zu sehr günstigen Konditionen an, sodass sich ein ausgiebiger Vergleich der Optionen lohnt. 

Schuldenanalyse vom Fachanwalt

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Andre Kraus ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Gründer der KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei. Seit 2012 ist er auf die Entschuldung und Beratung von Personen mit finanziellen Schwierigkeiten spezialisiert.

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema „Schuldenfalle Kreditkarte“? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button