Ich beziehe Leistungen vom Staat alleinerziehend. Es soll ein Kinderbonus wieder gezahlt werden in Höhe von 150€ pro Kind, ich habe drei Kinder die Kinderbonus erhalten sollen. Mein Freibetrag liegt derzeit bei 2290 ca. Die Familienkasse weigert sich mir eine Bescheinigung auszustellen für den Monat in dem dar Kinderbonus gezahlt wird. Das Jobcenter sagt, die können da nichts machen, wegen der Bescheinigung für den Kinderbonus. Ist der Kinderbonus pfändbar, wenn man der Bank keine Bestätigung vorlegen kann? Ich überzeuge den Freibetrag, wenn der Kinderbonus ausgezahlt wird. Bin wirklich in Sorge und keiner kann/mag da helfen von den zuständigen Ämtern. Bitte um Ihre Hilfe und Rat.
Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Sanja

P Konto Freibetrag

Guten Tag,

Ich befinde mich momentan in der Insolvenzeröffnung und mein Insolvenzverwalter hat gesagt, dass ein P Konto Pflicht wäre. Ich hatte vorher aber keine Pfändungen auf dem Konto oder auf meinem Lohn. Bin der Pflicht aber nachgekommen und habe das Kono umgewandelt.

Jetzt habe ich meinen Lohn bekommen, aber ich kann aber nur über den Gesetzlichen Freibetrag verfügen.

Meine Frage: Was kann ich machen, damit ich über das gesamte Pfändungsfreie Einkommen verfügen kann? Ich bin nicht unterhaltspflichtig, somit habe ich auch keine Möglichkeit, mir einen höheren Freibetrag zu bescheinigen lassen.

Ich hoffe nicht, dass ich jetzt jeden Monat vor Gericht einen Antrag stellen muss.

Mit freundlichen Grüssen

Ratenzahlungsvereinbarung/Schuldanerkenntnis

Hallo,
ich habe auf meinem P Schutz Konto mehr als den Freibetrag überwiesen bekommen . Nun ist das Geld auf den Auskehrungskonto, weil ich ja aktive Pfändungen habe .

Ich habe mit den Gläubigern eine Ratenzahlung vereinbart und die erste rate auch schon überwiesen .
Ich muss nur noch die Ratenzahlungsvereinbarungen unterschreiben und an die Gläubiger schicken, damit die Pfändungen auf meinem Konto in Ruhe gestellt werden und ich somit meinen P Schutz Konto auflöse und ich eben zugriff auf mein Geld habe. Bevor ich die Vereinbarungen unterschreibe und los schicke, wollte ich mir sicher sein was genau ich da unterschreibe , da ich juristisch nicht soviel verstehe.

Das ist der Absatz vom Schreiben wo ich bedenken habe. :

,,Zur Absicherung der vorbezeichneten und anerkannten Gesamtforderung It. Forderungsaufstellung vom 11.03.2021 inkl. Vergleichskosten tritt der Schuldner hiermit den jeweils pfändbaren Teil seiner gegenwärtigen und künftigen Lohn- oder Gehaltsansprüche einschl. Pension, Ruhegeld und Provisionsansprüche, Tantiemen, Gewinnbeteiligungen und Abfindungen gegen den jeweiligen Arbeitgeber/Dienstherrn bzw. den jeweiligen Leistungsverpflichteten an den Gläubiger xxx ab. Abgetreten wird vom Schuldner der jeweils pfändbare Teil seiner gegenwärtigen und künftigen Ansprüche. ”

Ich möchte halt im Endeffekt eine Ratenzahlung mit den Gläubigern vereinbaren sie auch einhalten, um dann mein Geld abzuheben , nach dem ich mein P Schutz Konto aufgelöst habe.
Sobald die Pfändung in ruhe gestellt wurde.

Meine Frage wäre halt was genau bedeutet dieser Absatz und wie sollte ich am besten vorgehen um mein Geld noch zu retten bzw. meinen P Schutz Konto aufzulösen und ein normales Girokonto zu besitzen ohne Risiken ?

Ich würde mich auf eine schnelle Antwort Ihrerseits sehr freuen .

Danke im voraus

mfg Lukas

Pfändung rückwirkend p konto

Hallo, mein Konto ist momentan noch ein normales Girokonto mit einem dispo, nun hatte ich eine Pfändung in Höhe von 300 Euro, somit würde das Konto eingefroren und gesperrt, auf Anfrage ob man dieses Konto auf ein Pkonto umstellen kann, würde dies erstmal verneint. Nun würde die Pfändung nach einer Woche beglichen, damit ich wieder an mein anderes Geld komme. Nach nochmaliger Rücksprache mit der filiaeitung haben sie mir nun angeboten das Konto umzustellen.
Auf meine Frage das die Umstellung ja rückwirkend bis zu 4 Wochen geht, wie ich mein Geld von der Pfändung wieder bekomme, würde mir gesagt das dies nun nicht mehr möglich sei, da ich ja die Pfändung beglichen habe. Dies wäre nur möglich wenn die Pfändung noch bestehen würde, bzw ich es nicht beglichen hätte.
Nun meine Frage was kann ich machen?

Mit freundlichen Grüßen

F. R.

Bescheinigung

Ich brauche eine p Konto Bescheinigung ich bin ALG2 entfänger und habe 6 Kinder die alle unter 18 sind .

P-Konto und Schufa-Score

Hat das P-Konto Einfluss auf den Schufa-Score bzw. wirkt es sich positiv aus, wenn ein P-Konto wieder in ein normales Konto rückgewandelt wird?

Bescheinigung zur erhöhung vom Freibetrag

Hallo,was kostet mich das, wenn Sie die Bescheinigung ausfüllen? Und was wird benötigt?
Grüße

Wirksamkeit Pf-Beschluss und Berechnung Ansparbetrag

Hallo,
nachdem ich 10 Gläubiger außergerichtlich befriedigen konnte, sitzt mir nun (nur) noch das Hauptzollamt mit ca. 4.500 € im Nacken. Kredit etc ist wegen Schufa nicht. Vollstreckungsankündigung zugestellt. Ganz blöd, dass ich selbst die Lohnbuchhaltung bin und sofern an den AG getreten wird, selbst dafür sorgen muss bei mir korrekt zu pfänden. Nun aber falls es zur Bank geht. Ich habe ein P-Konto und aktuell den FB anpassen lassen (zu meinen ungunsten, aber wahrheitsgemäß). Zahltag ist bei uns der jeweils 22. des Monats.
Ab wann blickt die Bank aufs Konto, um zu rechnen? Käme z. B. der Beschluss am 25. würde der aktuelle Monat rückwirkend nach Geldein- und -ausgängen bewertet werden oder erst beginnend mit dem Datum der Zustellung?
Rechnet die Bank dann in der Zukunft immer von 01. bis Monatsletzten?
Angenommen, ich würde am 22. einen Geldwingang von 1900 € haben, 1000 abheben und 622 für Abbuchungen, die zwischen 1. und 10. (also vor dem nächsten Geldtag) fällig sind liegen lassen, wären diese als Ansparung zu werten, die allerdings im Folgemonat ausgegeben werden? Somit dann am 22. wieder der volle FB verfügbar?
Und so ginge es ja immer weiter, denn Zahlungsverpflichtungen laufen meist zu Monatsanfang.
Danke für eine Antwort

Bankkonto

Durch die Insolvenz der Wirecard Bank wurden jetzt auch die Konten gekündigt. Ich hatte dort ein P-Konto. Jetzt musste ich mir zwangsläufig eine neue Bank suchen und bin zur örtlichen Sparkasse gegangen. Ich habe den Antrag auf ein Basiskonto gestellt und wollte dieses gleich in ein P-Konto umwandeln. Logisch, dass ich bei zu erwartenden Pfändungen einen negativen Eintrag in der Schufa habe. Ich beantragte also ein Guthabenkonto zum Preis von 4,90 €. Als ich jedoch sagte, dass ich ein P-Konto möchte und auch schon die Bescheinigung gemäß § 850 K ZBO vorlegte, wurde mir gesagt, dass dann lediglich ein Jedermann Konto infrage kommt und ich nun 11 € pro Monat bezahlen muss. Ist das korrekt, wo ich doch ohnehin nur ein Guthabenkonto wollte. Warum steht mir kein Basiskonto zu, wo ich doch wirklich nur ein Guthabenkonto will, ich habe keine Kreditrahmen beantragt und auch keine Kreditkarte. Warum stuft man mich dann zu solchen Gebühren ein. ich habe seit 10 Jahren keine Pfändung, tue das vorsorglich ,weil auf diesem Konto auch die Sozialleistungen für meinen behinderten Sohn eingehen. Kann ich mich wehren und wie?

P Konto Bescheinigung

Ich brauche eine p Konto Bescheinigung. Mfg Olaf F.