Kosten Insolvenzverfahren

Hallo,
kann man ungefähr abwägen, wie hoch meine Kosten für ein Insolvenzverfahren wären, bei einem Schuldenbetrag von 80.000 Euro?
Steigt dann die Verschuldung durch die zusätzlichen Kosten des Insolvenzverfahrens nicht noch mehr in die Höhe?
Danke.

MfG
K. L.

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Andre Kraus sagte:

    Hallo K.L.

    die Kosten für unsere Beratung sind fest – d. h., Sie bezahlen grundsätzlich einen Festpreis. Die Schuldenhöhe ist dabei im Normalfall egal, bei Verbrauchern und kleinen Unternehmern berechnen wir grundsätzlich nach unserem Preisrechner (auf der rechten Seite der Seite) ausgehend von den Gläubigern und Immobilien.

    Bei 10 Gläubigern und einem außergerichtlichen Vergleich sowie Privatinsolvenzantrag betragen die Kosten 606,90 €, ohne dass dafür weitere Vergütung fällig wird.

    Ihre Verschuldung wird meistens nicht steigen, sondern insgesamt beseitigt. Bei einer Verschuldung von 80.000 € müssten Sie bei einer Laufzeit von 6 Jahren (=Insolvenzverfahren) monatlich 1.344,79 € zur Tilgung eines Kredites bezahlen – bei einem Zinssatz von 6,5 % pro Jahr. Sollten Sie ein Einkommen haben, welches zu einem geringeren Teil der Pfändung unterliegt, sparen Sie bereits. Die Kosten für ein Insolvenzverfahren würden Sie um ein vielfaches einsparen. 

    Im Ergebnis kommt es auf Ihre individuelle Einkommens und Vermögenssituation an – Sie sollten letztendlich eine vernünftige und vor allem wirtschaftliche Entscheidung treffen. Sie können uns dazu gerne kontaktieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andre Kraus
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.