Zahlungen

Wie lang muss ich nach Erteilung der restschuldbefreiung zahlen, bzw wann versagt des Widerrufs recht

Insolvenz von Freundin

Hallo, meine Freundin hat Insolvenz angemeldet. Ich war bei ihr als Minijobberin beschäftigt und habe die letzten 3 Monate kein Gehalt mehr bekommen. Nun bekam ich einen Antrag, um die Forderung über einen Insolvenzverwalter geltend machen zu können. Muss ich diesen Antrag ausfüllen oder kann ich ihr privat auf freundschaftlicher Basis darauf vertrauen, dass ich von ihr die ausstehende Schuld von ihr persönlich bekomme ohne Insolvenzverwalter? Ich weiß nicht, inwiefern das rechtlich machbar ist und ob man das so machen kann.

Eigentum nach PI

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich befinden uns derzeit in einer PI. Eröffnet im Juli ’17. Wir sind aktuell 27 und 24 Jahre alt und haben 2 Kinder, diese sind 7 und 4. Leider haben wir viel Pech und null finanziellen Rückhalt gehabt. Ich vediene aktuell 2700€ Brutto und meine Frau beendet voraussichtlich im Juni ihre Ausbildung zur Altenpflegerin und verdient dann ~ 2000-2200€ Brutto. Nun zu meiner Frage, wir würden gerne irgendwann ein Eigenheim besitzen und fragen uns wie wir das nach Ablauf der WVP am ehesten realisieren können. Dürfen wir generell in dieser Zeit alles

Verwertung einer Ferienimmobilie im Privatinsolvenzverfahren

Meine Lebensgefährtin und ich sind zu je 1/2 Eigentümer eines Ferienhauses auf einem Pachtgrundstück. Das Objekt hat einen Wert von ca. 100.000,00 EUR. Das Objekt wurde durch von mir alleine aufgenommene Darlehensmittel in gleicher Höhe finanziert. Das Objekt wurde an die Bank sicherungsübereignet. Allerdings wurde diese Sicherungsübereignung auch nur von mir als Miteigentümer (also 1/2-Anteil) unterschrieben. Darlehenshöhe und Wert der Immobilie sind aktuell nahezu identisch. Nun von mir die eigentlichen Fragen: – was passiert mit dieser Immobilie im Falle meiner Privatinsolvenz. – kann der Insolvenzverwalter auch auf den meiner Lebensgefährtin gehörenden 1/2-Anteil der Immobilie zugreifen und wie? – welche Verwertungsmöglichkeit

Gerichtskosten

Hallo; meine Privatinsolvenz ist seit 2016 vorbei , von meiner Seite sind auch die Gerichtskosten bezahlt . Da meine Frau mit in die Insolvenz gegangen ist , bekam sie ebenso eine gesonderte „Rechnung“ der Gerichtskosten , die dann auf Antrag gestundet wurden, der Verdienst meiner Frau ist zu gering um eine Rückzahlung der Gerichtskosten zu gewährleisten. Dies ist nun seit 2016 ; Frage : kann man auf Antrag einen vorzeitigen Erlass beantragen, der die gestundeten Gerichtskosten beendet und die Sache nun endlich beendet, oder muss bis 2020 gewartet werden bis der erlassbescheid kommt ?

Planinsolvenz

Liebes Team, kann man bei Ihnen auch eine Planinsolvenz (schulden liegen bei ca 20 k) durchführen und wie bezahlt man Ihre Rechnung ? Die Frage ist ob man diese auch in Raten zahlen kann oder komplett in einem Betrag denn dann muss ich noch was sparen :/ Ich bedanke mich für die Auskunft. Mit freundlichen Grüßen Mandy Heß

Pfändbares Einkommen

Hallo. Ich beziehe z. Z. Witwenrente. Wenn ich wieder heirate, bekomme ich eine „Abfindung“ / Einmalige Zahlung. Muss ich diese Zahlung abtreten, wenn ich privatinsolvenz in der privatinsolvenz bin, oder kann ich diese behalten. Danach erhalte ich keine Witwenrente mehr. Mir fehlt somit Einkommen.

Versicherungserstattung in der WVP

Guten Tag; Ich befinde mich seit 2015 in der PI und somit momentan in der WVP. In nächster Zeit erhalte ich eine Auszahlung (ca. 1700€) aus einer Krankenhaustagegeldversicherung aufgrund meiner Reha. Muss Geldzuflüsse dieser Art dem Insolventsverwalter melden? Vielen Dank für die Antwort. Freundliche Grüße schuldner666

Meldefrist von Gläubigern

Hallo, bei mir ist die Situation wie folgt. Angemeldete private Insolvenz am 23.06.2012. Danach ging es zu dem zuständigen Gericht. Dieses hat dann einen Insolvenzverwalter bestimmt. Das Verfahren wurde dann (hat kleinere Verzögerungen gegeben) im November 2012 eröffnet. Die letzte Meldefrist für Gläubiger, war nach Aussage der Insolvenzverwalterin, der 01.06.2015. Im Juni 2012 hat ein anderes Amtsgericht ein Urteil gegen mich gesprochen wo eine Kündigung bei einer privaten Krankheitskostenversicherung nicht zu dem Wechseltermin (Feb. 2010) anerkannt wurde und die vollständigen Beiträge bezahlt werden sollen (weit über 3.000,- Euro). Die zweite private Krankheitskostenversicherung wurde nicht aufgehoben so dass diese auch Forderungen

Verbraucherinsolvenz

Sehr geehrter Herr Ghendler Meine Verbraucherinsolvenz wurde am 21.03.18 mit Beschluss eröffnet. Jetzt habe ich folgendes Problem, ich verdiene wirklich sehr wenig Geld bin aber soz.versichert. Mein Auto so wurde mir gesagt darf ich für Zwecke der Arbeit nutzen wird somit nicht in die Insomasse genommen,jetzt ist mein Auto kaputt laut Werkstatt 15-2000€. Reperatur kosten. Ohne Auto werde ich höchstwahrschl. meine Arbeit verlieren, mit dem Fahrrad und öfftl. VM ist es für mich zeitlich nicht schaffbar da ich wegen Kind an Schul/Hort Zeiten gebunden bin, und meine Arbeitsstelle 25km entfernt ist. Familiär habe ich niemand der mich finanziell unterstützen kann.