erb Pflichtteil

Darf der Insolvenzverwalter Während einer Regelinsolvenz Den kompletten pflichtanteil meines erbes einbehalten ?

Selbstständigkeit fortführen und sicher schuldenfrei werden – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. V. Ghendler
    V. Ghendler sagte:

    Sehr geehrter Herr Block,

    es kommt darauf an, in welcher Phase der Insolvenz die Erbschaft anfällt.
    In der Insolvenz gilt: fällt die Erbschaft während des eigentlichen Insolvenzverfahrens an, geht diese in voller Höhe an den Insolvenzverwalter. Fällt diese in der Wohlverhaltensperiode an, darf der Erbe die Hälfte behalten. Insoweit kann es durchaus sehr sinnvoll sein die Insolvenz schnell einzuleiten, damit im Falle eines Erbfalles der Erbe bereits in der Wohlverhaltensperiode ist.

    Übrigens: der Erbe hat auch die Möglichkeit die Erbschaft auszuschlagen. In diesem Fall kann eventuell eine nahestehende Person profitieren.

    Mit freundlichen grüßen

    V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.