Finanzamt pfändet meine Rechnungen, Steuernachzahlung trotz Regelinsolvenz

Hallo das Finanzamt fordert von mir eine Nachzahlung in Höhe von 7000 € und hat meinem Kunden angeschrieben und dieser muss meine gestellten Rechnungen direkt an das Finanzamt überweisen der Betrag ist 900 € .
Dieser Betrag kommt monatlich , ich habe ein Pfändungskonto mit einem Freibetrag von 1200 € aber dadurch dass das Geld nicht auf mein Konto geht wird der Pfändungsschutz untergraben .
Kann ich irgendetwas dagegen unternehmen ? oder ist das Finanzamt aussen vor?
Ich bin dringend auf diesen Freibetrag bzw. Geld von Kunden angewiesen da ich sonst meine Miete nicht mehr bezahlen kann.
Ich bedanke mich im voraus für Ihre Hilfe.
V.G.

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrter Herr S.,

    richtiger Adressat ist in Ihrem Fall zunächst das pfändende Finanzamt. Dort können Sie zunächst Ihre Umstände und Ihre finanzielle Lage darlegen und um eine andere Regelung bitten. Sollte keine Abhilfe stattfinden, empfehle ich Ihnen den Gang zu einem Rechtsanwalt.

    Mit freundlichen Grüßen

    A. Kraus
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.