Insolvenz Haus

Sehr geehrter Herr Kraus, ich werde in Kürze einen Insolvenzantrag stellen. Ich habe mein Gewerbe im November 2014 abgemeldet. Meine Frau hat nichts mit der Firma zu tun und geht arbeiten. Wir haben zwei Kinder 6 und 4 Jahre alt. Im Grundbuch hat das Finanzamt und ein Gläubiger eine Sicherungshypothek eintragen lassen. Meine Frage: Ist , wenn wir das Haus verkaufen, alles Geld weg oder bekommt meine Frau Ihren Teil ausgezahlt ? Wir stehen 50/50 im Grundbuch

Selbstständigkeit fortführen und sicher schuldenfrei werden – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. V. Ghendler
    V. Ghendler sagte:

    Sehr geehrter UP,

    weil Ihre Frau zur Hälfte Eigentümerin ist, würde ihr 1/2 des Erlöses zustehen. Dies würde auch bei einer Zwangsversteigerung gelten. Die Sicherungshypothek betrifft alleine Ihren Miteigentumsanteil.

    Mit freundlichen Grüßen

    RA V. Ghendler

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.