Ermöglicht Ihr Budget Ihnen frei zwischen einer Einmalzahlung und einer Ratenzahlung zu wählen, hängt die richtige Wahl insbesondere von Ihrer Gläubigerstruktur ab.

Grundsätzlich empfinden die meisten Gläubiger eine Einmalzahlung als attraktivste Alternative der Rückzahlung.

Der Grund hierfür besteht darin, dass die Einmalzahlung weniger Verwaltungsaufwand auf Seiten der Gläubiger verursacht und zu einem schnellen Abschluss führt. Monatliche Ratenzahlungen hingegen, bedeuten einen erheblichen Verwaltungsaufwand für ihre Gläubiger.

Dennoch sollten Sie die Gläubigerstruktur bei der Ausarbeitung der Rückzahlungsmodalitäten berücksichtigen.

Inkassounternehmen beispielsweise, bevorzugen eher Ratenzahlungen. Die Inkassobüros spekulieren darauf, dass Sie als Schuldner den vereinbarten Ratenzahlungen nicht mehr nachkommen können und der abgeschlossene Vergleich platzt. Die Absicht dahinter besteht darin, dass das Inkassounternehmen Ihnen nach dem Scheitern des Vergleichs, den vollen Betrag der ursprünglichen Forderung in Rechnung stellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.