Schuldenvergleich schuldenfrei

Guten Tag,

ich habe ein generelles Anliegen. Meine Frau und ich möchten endlich
schuldenfrei werden. Ich habe ein Haus von meinem Vater geerbt, mit dem
ich zur Zeit 120.00 Schulden habe. Von einem Bekannten habe ich gehört,
dass man einen freiwilligen Schuldenvergleich erstellen kann. Was kann
man da realistisch aushandeln? Ist es möglich dass der Gläubiger mit 10% der Gesamtforderung abgefunden wird? Ich bin zurzeit arbeitslos und
habe wenig aussichten schuldenfrei zu werden.
Danke für die Beratung.

S. Grode

Schuldenfrei ohne Insolvenz – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
    • Evelin sagte:

      Ist das nicht auch Veruntreuung, wenn man als verantwortlicher OB bei den Schulen 360 Millionen Sanierungskosten ffcr das Notwendigste aulfeufan und die Eltern die Schule in Eigenregie renovieren le4sst s. und auch zu sonstigen gemeinnfctzigen Arbeiten anregt, we4hrend man bereits die Bahn 2001 mit le4ppischen 459 Millionen ffcr das Gleisvorfeld pampert, um an der Immospekulation teilhaben zu kf6nnen? Bei einer ordentlichen Verzinsung von 5% p. a. he4tte die Stadt alle Sanierungen im Anfangsstadium, wenn sie noch keine hohen Kosten versursachen, erledigen kf6nnte.

      Antworten
  1. Andre Kraus sagte:

    Hallo S.,

    aus Ihrer Darstellung kann ich mir leider nur schwer einen – auch oberflächlichen – Überblick über Ihre Schuldensituation machen. Wenn ich es aber richtig verstehe, und Sie ein Haus geerbt haben, 120.000 € Schulden haben und durch den Verkauf des Hauses Ihren Gläubigern eine Einmalzahlung i. H. v. 10 % Ihrer Schulden anbieten können, besteht durchaus eine Aussicht auf einen Erfolg Ihres Schuldenvergleichs. 

    Ein Schuldenvergleich hat bei einer geringeren Quote eine Aussicht auf Erfolg, falls Ihre Schulden und die Vergleichssumme hoch sind und Sie eine Einmalzahlung anbieten können. Wenn Sie nun geerbt haben, werden Ihre Gläubiger in das Haus vollstrecken können. Auf Sie würden Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, Einträge etc. zukommen. Da wäre es besser, einen Schuldenvergleich zu versuchen. 

    Mit freundlichen Grüßen

    Andre Kraus 
     

    Rechtsanwalt 

     

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.