Depot vor der Insolvenz

Hallo zusammen,

ich strebe ein Regelinsolvenz verfahren an.
Mein Girokonto habe ich bereits schon gewechselt.
Bei meiner Alten Bank ist noch ein Depot, wo VL eingezahlt wurden c.a. 1,5 Jahre.
Darf ich dies auflösen ? Oder wäre das in bezug auf das Verfahren unvorteilhaft ?

Der Antrag wurde noch nicht abgesendet, oder bearbeitet.

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    wenn die VL in einer Form angelegt sind, in der sie auch vor Renteneintritt kündbar sind und darauf zugegriffen werden kann, so fallen sie grundsätzlich in die Insolvenzmasse.
    Aus dieser Sicht würde das Depot in der Insolvenz vermutlich ohnehin gekündigt. Sie hätten dann grundsätzlich keinen Nachteil dadurch, das Depot jetzt schon zu kündigen.
    Zu beachten ist, dass der Insolvenzverwalter vermutlich fragen wird, wofür das Geld verwendet wurde, falls es bis zur Insolvenzeröffnung ausgegeben wurde. Falls das Geld “verschwendet” wurde, könnte dies die Erteilung der Restschuldbefreiung gefährden. Angemessene Ausgaben zur Lebenshaltung sind jedoch zulässig.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.