Pfändbares Einkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich befinde mich seit November 2020 im Regelinsolvenzverfahren.
Meine selbständige Tätigkeit wurde mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens freigegeben. Im Laufe des Jahres 2021 wurden von meinen Konto ca. 3.000,- Euro gepfändet, der jeweils über dem Freibetrag liegende Betrag. Zusätzlich wird ein fiktives Einkommen von ca. 200,- Euro angenommen. Laut Insolvenzverwalter sind also für das Jahr 2021 ca. 5.400 Euro zu zahlen. Ist diese Rechnung korrekt?
Ich bin davon ausgegangen das der gepfändete Betrag zur Deckung des pfändbaren Anteils des fiktiven Einkommens genutzt wird.
Vielen Dank!

Mit besten Grüßen,
M.B.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.