Beziehung zwischen Gläubiger und Schuldner

Guten Tag, kann mir evtl. jemand darüber Auskunft geben, ob während einer Privatinsolvez eine Beziehung (Lebensgemeinschaft) zwischen Schuldner und einem der Gläubiger möglich ist, ohne die Insolvenz zu gefähreden (inklusive gemeinsamer Wohnung)? Oder könnte dies zum Scheitern der Privatinsolvenz führen (z.B. wegen der Vermutung dieser Gläubiger würde evtl. bevorteilt)? Vielen Dank für eine Antwort!

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    grundsätzlich ist dies kein Problem, solange nicht tatsächlich eine Bevorzugung dieses Gläubigers vorliegt. Es kommt sehr häufig vor, dass verwandte Insolvenzgläubiger sind. Und es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Schuldner bei einem Mitbewohner oder einer Person, mit der eine Beziehung besteht, Schulden hat.
    Es könnte natürlich sein, dass der Insolvenzverwalter „genau hinschaut“, falls er erste Anhaltspunkte für eine Bevorzugung finden sollte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    grundsätzlich ist dies kein Problem, solange nicht tatsächlich eine Bevorzugung dieses Gläubigers vorliegt. Es kommt sehr häufig vor, dass verwandte Insolvenzgläubiger sind. Und es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Schuldner bei einem Mitbewohner oder einer Person, mit der eine Beziehung besteht, Schulden hat.
    Es könnte natürlich sein, dass der Insolvenzverwalter „genau hinschaut“, falls er erste Anhaltspunkte für eine Bevorzugung finden sollte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.