Der zuständige Insovenzberater existiert nicht mehr

Die Privatinsolvenz ist seit 6 Jahren abgeschlossen. Bei dem Versuch, die Riesterrente zu kündigen, stellt sich heraus, dass der damals zuständige Insolvenzberater dies nicht der Postbank mitgeteilt hat. Es ist immer noch ein Treuhänder eingetragen. Leider gibt es den Insolvenzberater aber nicht mehr. Wer ist jetzt zuständig bzw. wo sind die Akten des Falles jetzt?

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    wenn die Bank die Bestätigung über die Erteilung der Restschuldbefreiung nicht akzeptiert, könnten Sie beim zuständigen Gericht unter Angabe des Aktenzeichens beantragen, dass dieses die Bank zur Freigabe der Summe bzw. Entfernung des Eintrags auffordert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.