Insolvenz

Hallo,

ich fange in ein paar Tagen meine Ausbildung an und möchte in Insolvenz gehen. Alg 2 Leistungen beziehe ich nicht mehr, womit mir dieser Beratungshilfeschein für die Schuldnerberatung nicht mehr zu steht.

Was kann ich machen um mich auch um dieses Kapitel in meinem Leben kümmern zu können ? Die gesamte Höhe meiner Schulden kann ich gar nicht beziffern.

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    wenn die Schuldenlage komplex ist und Ihre Ausbildungsvergütung gering, können Sie beim örtlichen Amtsgericht einen Beratungsschein beantragen. Mit diesem Beratungsschein können Sie einen Rechtsanwalt – am besten einen auf Entschuldung spezialisierten Rechtsanwalt – Ihrer Wahl aufsuchen, und sich von diesem beraten lassen. Die Kosten werden vom Staat aufgrund des Beratungsschein übernommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    A. Kraus
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.