Privatinsolvenz

Hallo habe ein mehrfamilienhaus das mit einer zwangsversteigerung in höhe von 220000€ im grundbuch schon vermerkt ist,habe 1670€ mieteinnahmen warm und ein netto einkommen von ca.2200€ ,bin verheiratet und habe zwei kinder im alter von 18 nicht arbeitend und eine schulpflichtige tochter 15jahre,meine frage würde ich in mein haus noch wohnen können wenn ich privatinsolvenz anmelde, oder ist es sinvoll eine privatinsolvenz nach der der zwangsversteigerung anzumelden und was bleibt dann am ende an geld übrig wieviel muss ich dann von mein gehalt abgeben.
Mfg Akar Tevfik

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Dr. V. Ghendler
    Dr. V. Ghendler sagte:

    Sehr geehrter Herr Tevfik,

    ich darf mich für die Schilderung Ihrer Situation bedanken. Zur seriösen Einschätzung benötige ich jedoch noch einige weiterführende Informationen. Gerne können wir uns im Rahmen eines kostenfreien, telefonischen Beratungsgespräches mit Ihrer Angelegenheit befassen. Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an unser Sekretariat.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.