Unfall

Folgendes.
Hatte einen selbstverschuldeten Unfall.
Das Auto ist zwar auf mich zugelassen stehe auch im Brief drin.
Aber gekauft hat es meine Schwiegermutter(Kaufvertrag läuft auf sie).
Werkstatt sagt mein Schaden liegt bei etwa 10000€.
Da ich Vollkasko habe möchte ich dasAuto repaieren lassen,Versicherung von mir hat auch schon die Freigabe gegeben.
Kann der Insolvenzverwalter auf Auszahlung der Reperaturkosten kosten bestehen statt es zu reperatieren?Brauche aber das Auto aus gesundtheitlichen Gründen.
Weil es gehört mir ja rein rechtlich nicht.
Vielen Dank im vorraus.

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    sofern die Wohlverhaltensphase noch nicht begonnen hat, würde ich auf den ersten Blick von einer Inanspruchnahme der Versicherung abraten, denn die Auszahlung könnte dann in die Insolvenzmasse fallen. Dies wäre mit dem Insolvenzverwalter zu besprechen.
    Wenn das Verfahren bereits in der Wohlverhaltensphase ist, dann stellt die Auszahlung kein Problem dar und man kann das Auto reparieren lassen.
    Beachten Sie, dass es sich nur um eine unverbindliche und allgemeine Einschätzung handelt. Eine einzelfallbezogene Beratung ist in diesem Rahmen nicht möglich.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.