Unterhaltspflicht wenn die Frau eigenes Einkommen hat

Wie sieht es aus wenn der Ehegatte (Nettoeinkommen 1512,-€) in der Privatinsolvenz ist und die Frau (Nettoeinkommen 654,-€) eigenes Einkommen hat. Sie zu Beginn der Insolvenz vom Insolvenzverwalter eingetragen wurde das ihr Mann ihr gegenüber Unterhaltspflichtig ist. und jetzt nach ca. 1 1/2 Jahren lt. Insolvenzverwalter im hiesigen Verfahren außer Betracht bleiben muss d.h. rausgenommen wird. Darf der Insolvenzverwalter das so einfach oder gibt es hier zu Gesetze auf die er sich beziehen kann bzw. wieviel Einkommen darf die Frau überhaupt haben um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können um nicht selber in die Schuldenfalle zu geraten!?

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Andre Kraus
    Andre Kraus sagte:

    Hallo Lizzy,

    hier finden Sie eingehende Informationen zur Unterhaltsberechnung:

    http://anwalt-kg.de/newsbeitrag/privatinsolvenz-recht/aussergerichtlicher-vergleich/unterhaltspflichten-in-der-pfaendungstabelle-diese-unterhaltspflichten-erhohen-ihren-pfaendungsfreibetrag/

    Dabei wird im Einzlfall abgewogen, wann eine Unterhaltsverpflichtung für eine Ehefrau besteht. Der Bereich, wenn dies von anderen Umständen als vom alleinigen Einkommen gemacht wird, liegt im Bereich von 400-700 €. Näheres können wir Ihnen gerne im Rahmen einer persönlichen Beratung erläutern.

    MfG
    RA A. Kraus

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.