Wohlverhaltensphase

Ich befinde mich bereits in der Wohlverhaltensphase und bin Ende Juli 2018 fertig mit der Insolvenz. Gegen meine Frühere Lebensgefährtin Bestanden zu diesem Zeitpunkt erhebliche Forderungen die Sie veranlasst haben in Insolvenz zu gehen. Durch diesen Gang wurde ich auch in die Insolvenz gezwungen. Nach dem Ihre Insolvenz Beendet war wurden die eingezahlten Gelder an die Gläubiger (auch Ich) verteilt. Darf ich nun das Geld behalten oder muss dieses Geld auch in meine Insolvenzmasse einfließen.

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. V. Ghendler
    V. Ghendler sagt:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    Sonderzahlungen (wie die Ausschüttung aus der Insolvenzmasse), die Sie während der Wohlverhaltensphase erhalten sind grundsätzlich nicht pfändbar.
    Gleichwohl sollten Sie den Erhalt der Zahlungen im Zuge Ihrer Informations- und Mitwirkungspflicht dem Treuhänder anzeigen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.