Schadensersatz während Insolvenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich befinde mich seit 08.06.21 im Insolvenzverfahren (noch keine Insolvenzaufhebung).
Ich habe meine Schulden durch Online-Casino/Spielsucht verursacht. Jetzt besteht die Möglichkeit durch einen Prozessfinanzier das verlorenes Geld als Schadenersatz für illegale Glücksspiele in Deutschland zurück zu fördern.
Es klingt ziemlich vielversprechend dass man das verlorenes Geld zurück bekommen kann.
Der Prozessfinanzier will allerdings von meinem Insolvenzverwalter Freigabe der Ansprüche haben.
Meine Frage: wenn das Verfahren gegen das Casino erfolgreich über die Bühne geht wird das Geld (Schadenersatz) vollständig gepfändet oder kann ich einen Deal mit meinen Insolvenzverwalter eingehen, schließlich muss ich das nicht tun ?
Zweite Frage: wenn der Insolvenzverwalter von mir erfährt dass ich die zusätzliche Möglichkeit habe das Geld für die Insolvenzmasse zu regenerieren, kann er mich dazu zwingen das zu tun ?

Mit freundlichen Grüßen

Piotroski

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.