Schuldnerberatung / Privatinsolvenz

Sehr geehre Damen und Herren,

durch einen Gebrauchtwagenkauf vor knapp 2 Jahren und niedriges Grundeinkommen (Erwerbsminderungsrente) bin ich mittlerweile leider, für meine Verhältnisse, hoch verschuldet. Die Rückzahlung für den Privatkredit ist eigentlich für mein Einkommen zu hoch, dadurch habe ich meine Kreditkarten immer weiter belastet. (Außenstände insges. ca. 24.000,–)

Noch sind keine Pfändungs- oder Inkassoverfahren erfolgt, ich möchte das unbedingt vermeiden. Es ist aber ganz deutlich, daß die Schraube immer weiter nach unten geht weil ich die Kreditkarten nicht in einer “vernünftigen” Höhe bedienen kann und sich die Schuldenlast dadurch auch nicht wesentlich verringert.

Ich habe mich nach Umschuldungsmöglichkeiten erkundigt. Alle Angebote waren jedoch mit einer noch höheren Ratenrückzahlung verbunden – also sinnlos.

Ich bin mittlerweile recht verzweifelt, durchlebe viele schlaflose Nächte und finde keinen Ausweg aus dieser Situation. Für einen kompetenten Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar.

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrte Ratsuchende,

    vielen Dank für Ihre Fragen. Gerne möchten wir Ihnen Wege aus der Schuldenfalle aufzeigen. Rufen Sie uns einfach unter 0221 6777 00 55 an. Wir teilen Ihnen dann ganz genau mit, welche Entschuldungsmöglichkeiten für Sie geeignet sind. Die Erstberatung bleibt garantiert auch kostenlos, auch wenn Sie uns anschließend nicht beauftragen.

    Mit freundlichen Grüßen

    A. Kraus
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.