Steuerbescheid

Moin,

ich bin seit ca. 2,5 Jahren in der Privatinsolvenz. Mein Mann und ich haben die Steuererklärung gemacht und auch bereits im Dezember 2021 die Steuererstatrung überwiesen bekommen, warten jedoch immernoch auf den Steuerbescheid (zwecks ausrechnen, wieviel davon mein Anteil ist und an die Gläubiger geht) und haben daher beim Finanzamt angerufen und nachgefragt. Dazu ist zu sagen, dass wir das gern selbst prüfen und ausrechnen wollen, da mein Insolvenzverwalter nicht nur einmal unrechtmäßig Geld gefordert beziehungsweise andere Dinge (wie Steuerklassenwechsel trotz gefährdeter Liquidität) gefordert hat, die dann durch Einlegung von Rechtsmitteln abgewendet wurden.
Der Mitarbeiter sagte, dass der Steuerbescheid bei meinem Insolvenzverwalter liegt.

Frage: Mein Mann hat mit meiner Privatinsolvenz “nichts” zu tun. Aber dieser Steuerbescheid ist auch seiner. Ist es rechtens, dass der Insolvenzverwalter den so lange einbehält?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.