Beiträge

Wer ist bei der Regelinsolvenz antragsberechtigt?

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Wer ist antragsberechtigt? Das Regelinsolvenzverfahren kann von allen Selbstständigen beantragt werden, die ihre Unternehmung während des Insolvenzverfahrens weiterführen. Ehemals selbstständige können ein Privatinsolvenzverfahren beantragen Sehen Sie dazu unser Video Wenn Sie ein ehemaliger Selbstständiger sind, können Sie das Privatinsolvenzverfahren beantragen. Sie sind ehemals selbstständig, falls Sie eine Auffanggesellschaft gegründet haben oder Ihre Unternehmung gänzlich eingestellt haben. In beiden Fällen beenden Sie Ihre alte selbstständige Tätigkeit.

5 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 5 (5 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 aus 5, abgegebenen Stimmen)

Wer kann Regelinsolvenz beantragen?

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Das Regelinsolvenzverfahren kann von allen Selbstständigen beantragt werden, die ihre Unternehmung während des Insolvenzverfahrens weiterführen. Ehemals Selbstständige können unter Umständen ein Privatinsolvenzverfahren beantragen. Sie sind ehemals selbstständig, falls Sie eine Auffanggesellschaft gegründet haben oder Ihre Unternehmung gänzlich eingestellt haben. Sollte dies nun der Fall sein, wäre es für Sie von Vorteil, Privatinsolvenz anstatt der Regelinsolvenz zu beantragen. Sollte Ihr Betrieb kein Vermögen haben, ist dies kein Problem. Das Insolvenzgericht streckt die Verfahrenskosten vor, sodass Insolvenzanträge von Selbstständigen nicht wegen Masselosigkeit

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 aus 5, abgegebenen Stimmen)