Widerruf Leasingvertrag

Bekannt aus:

Leasing-Vertrag widerrufen – Gezahlte Raten zurückerhalten

Durch Fehler in den Leasing-Verträgen aller großen Anbieter besitzen Autofahrer die Möglichkeit, den Leasing-Vertrag noch Jahre nach dem Vertragsschluss zu widerrufen. So kann man alle gezahlten Raten wieder zurückerhalten. Man ist das Auto also nahezu kostenlos gefahren.

Sie möchten Ihr Leasing widerrufen?

Unsere auf Widerrufe spezialisierten Anwälte prüfen kostenlos und für Sie unverbindlich Ihre Kfz-Finanzierungsdokumente innerhalb von maximal zwei Werktagen

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Das ist der Leasing-Widerruf

Zu niedrigen Preisen das Traumauto fahren – Damit locken Leasing-Anbieter wie Sixt die Kunden. Ein vermeintlich unerschwingliches Auto doch fahren können, als wäre es das eigene? Leasing ist die Lösung. So ist das Leasing also nicht nur bei Dienstwagen gang und gäbe, auch Verbraucher, also Privatpersonen, machen häufig vom Leasing Gebrauch.

Zu Beginn des PKW-Leasings steht immer ein Vertrag. Der Leasingvertrag hat in seiner konkreten Ausgestaltung große Ähnlichkeit mit einem Kreditvertrag. Gemeinsamkeiten gibt es auch bei den Rechten, die einem Verbraucher zustehen, wenn er ein solches PKW-Leasinggeschäft eingeht. Insbesondere geht es um das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Dieses Recht darf ein Verbraucher zeitlich unbegrenzt ausüben, wenn die Verträge Fehler enthalten, vor allem wenn irreführende oder falsche Informationen darin enthalten sind. Und genau das haben zahlreiche Leasing-Firmen jahrelang getan. Die verbraucherfreundliche Rechtslage zum „ewigen Widerrufsrecht“ mit dem Widerrufsjoker wurde bereits von Dutzenden Gerichten bestätigt.

Folge des Widerrufs ist, dass der Kunde wieder so gestellt werden muss, als hätte er den Vertrag nie unterschrieben – inklusive Rückerstattung der gezahlten Leasing-Raten.

Näheres zum Widerrufsjoker erläutert unser Rechtsanwalt und Partner Ilja Ruvinskij in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung:

Widerruf beste Alternative um Leasing-Vertrag zu beenden

Ein Leasing-Vertrag wird auf überschaubare Zeit abgeschlossen, in der Regel nicht mehr als drei Jahre. Dennoch kann es in dieser Zeit dazu kommen, dass einem das Auto nicht mehr gefällt. Eventuell ist es zu klein, der Motor zu schwach oder der Vertrag wird einem doch zu teuer. Dann kann man ein Leasing-Auto nicht einfach verkaufen oder den Vertrag vorzeitig beenden. Man könnte höchstens jemanden finden, der in den Vertrag eintritt und das Auto übernimmt. Doch auch dies ist oftmals in den AGB ausgeschlossen.

Wer also seinen Leasing-Vertrag vorzeitig beenden möchte, zahlt dafür häufig drauf.

Finanzieller Vorteil mit dem Leasing Widerruf

Ganz anders sieht es aus, wenn man seinen Leasing-Vertrag widerruft. Nicht nur kann man aus dem Vertrag aussteigen und ein anderes Auto leasen oder kaufen, man erhält auch noch die bis dahin gezahlten Leasing-Raten zurück. Dies kann eine Rückerstattung von mehreren tausend Euro bedeuten.

Es stellt sich dabei eine spannende Frage: Was ist mit dem Wertverlust des Autos wegen der zwischenzeitlichen Abnutzung? Die Rechtslage ist hier für Verträge, die nach dem 13.06.2014 abgeschlossen worden sind, besonders attraktiv. Hier erhält der Kunde tatsächlich alle gezahlten Beträge zurück, egal wie viele Kilometer er zwischenzeitlich gefahren ist. Bei älteren Verträgen kommt für die gefahrenen Kilometer dagegen ein gewisser Prozentsatz zum Abzug.

Viele Leasingverträge der großen und kleinen Leasing-Anbieter stehen nun auf dem Prüfstand. Nutzen auch Sie die Chance, die der Widerrufsjoker bietet.

Unsere spezialisierten Anwälte prüfen Ihre Möglichkeiten!

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

5.000

geprüfte Widerrufe

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Leasing-Urteil: SIXT kassiert bittere Niederlage vor Gericht

Dass der Widerruf grundsätzlich nicht nur für Autokredite, sondern auch für Leasing-Verträge möglich ist, liegt aufgrund der Ähnlichkeit der Verträge sehr nahe. Daher haben viele Leasing-Anbieter auf den Gang vor Gericht verzichtet, um negative Urteile und öffentliche Aufmerksamkeit für den Leasing-Widerruf zu vermeiden.

Doch nun kam es am Landgericht München trotzdem zur Verhandlung über den Widerruf eines im Jahr 2014 abgeschlossenen Leasingvertrags bei der SIXT Leasing SE. Das Urteil mit dem Aktenzeichen 10 O 9743/18 ist mittlerweile rechtskräftig und gab dem Verbraucher Recht, der seinen Vertrag im Dezember 2017 widerrufen hatte. Damit folgte das Landgericht München I der bereits lange herrschenden Meinung, dass eine unzureichende Belehrung und Information des Verbrauchers zu einem praktisch ewigen Widerrufsrecht auch bei Leasing-Verträgen führt.

Der Kunde hatte im Laufe der rund dreijährigen Nutzung seines Leasing-Autos Zahlungen in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro an die SIXT Leasing SE geleistet. Diese Summe muss ihm die Leasing-Firma nun in voller Höhe zurückerstatten. Somit ist er das Leasing-Auto kostenlos gefahren. SIXT muss die gesamte Summe zurückzahlen und darf auch für die zwischenzeitlich gefahrenen Kilometer keinerlei Abzüge vornehmen. Diese für die Banken und Leasinggeber sehr harte Rechtslage ist gesetzlich so vorgesehen. Der Kunde kann hingegen die zurückerhaltenen Beträge nutzen und ein neues Auto leasen oder kaufen.

Leasingnehmer sollten also jetzt nicht zögern und vom finanziellen Vorteil des Leasing-Widerrufs Gebrauch machen.

Unsere spezialisierten Anwälte prüfen Ihre Möglichkeiten!

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

5.000

geprüfte Widerrufe

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Widerruf des Leasing-Vertrags Schritt für Schritt

  • 1

    Kostenlose Dokumentenprüfung

    Fast jeder Leasing-Vertrag ist widerrufbar, da die meisten Anbieter gegen die Informationspflichten verstoßen haben. Unsere versierten Anwälte können schnell erkennen, ob auch Ihr Leasing-Vertrag diese Fehler enthält. Senden Sie uns kostenlos und unverbindlich die Vertragsunterlagen Ihres PKW-Leasing. Die Dokumente als Scan oder Foto können Sie bequem über unsere Internetseite hochladen oder per E-Mail an kontakt@anwalt-kg.de senden.

  • 2

    Kostenlose Erstberatung

    Das Ergebnis der kostenlosen anwaltlichen Dokumentenprüfung erläutern wir Ihnen telefonisch. Haben wir auch in Ihrem Vertrag die fehlerhaften Formulierungen gefunden, stehen Ihre Erfolgsaussichten entsprechend gut. Dann können Sie nun, falls nicht bereits vorhanden, eine Rechtsschutzversicherung abschließen, welche die Kosten Ihres Falls übernehmen wird.

    2

  • 3

    Erklärung des Widerrufs

    Sie erklären ganz einfach den Widerruf bei der Bank, die das Leasing-Geschäft finanziert hat. Dafür erhalten Sie ein passendes Musterschreiben kostenlos von uns. Im Regelfall wird Ihr Widerruf abgelehnt, doch dies ist zu erwarten. Die Bank weiß noch nicht, dass Sie anwaltlich vertreten werden.

  • 4

    Deckungsanfrage Rechtsschutzversicherung

    Die erwartungsgemäße Ablehnung des Widerrufs stellt für die Rechtsschutzversicherung einen Versicherungsfall dar. Nun erfragen wir bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, ob sie die Deckung Ihres Falls übernehmen wird. In fast allen Fällen erhalten wir die Deckungszusage. Erst danach werden wir tätig. Für Sie existiert also kein Kostenrisiko.

    4

  • 5

    Durchsetzung des Widerrufs

    Im nächsten Schritt nehmen wir Kontakt zur Bank bzw. dem Leasinggeber auf. Möglicherweise wird Ihnen schnell ein Vergleichsangebot unterbreitet. Sie haben dann die Wahl, ob Sie es annehmen möchten oder nicht. Falls erforderlich, vertreten unsere Anwälte Ihre Interessen vor Gericht.

Ist auch Ihr Vertrag fehlerhaft? Kostenlose Prüfung durch unsere Anwälte!

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

5.000

geprüfte Widerrufe

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Ihr spezialisiertes Anwaltsteam im Bereich Widerruf Leasingvertrag:

Ilja Ruvinskij
Rechtsanwalt und Partner

Dr. V. Ghendler
Rechtsanwalt und Partner

Fatbardha Kameraj
Rechtsanwältin

Ludger Knuth
Rechtsanwalt

René Brustman
Rechtsanwalt

ONLINE-SCHNELL-CHECK 

Ergebnis im Regelfall innerhalb 30 Minuten

✔ KOSTENLOS   ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

*Pflichtfeld

Über

5.000

geprüfte Widerrufe

Empfohlen von:

Empfohlen von Finanztip Logo

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Fanden Sie diese Seite hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

(2 Stimmen, 5,00 Durchschnitt)
Loading...
© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button