Schuldenvergleichverkauf

Sehr geehrter Herr Kraus,
ich habe mit Hilfe eines Anwalts, einen aussergrichtlichen Schuldenvergleich ausgehandelt. Wir bezahlen eine bestimmte Summe in 72 Raten aufgeteilt.
Wir haben schon 10 Raten bezahlt, und jetzt wurde der Vergleich an einem Inkasso verkauft. Das neue Inkasso will auf einmal von uns Einkommensnachweise, und das jedes Jahr.
Ist das nicht so das beim Schuldenvergleichverkauf, alles so übernommen wird wie es mit dem Vertragspartner festgelegt ist . Warum wollen die jetzt irgend welche Daten haben, wo sie sowieso alles vom Verkäufer (Deutsche Bank) haben. Ist mein Vergleich jetzt ungültig, oder üben die Druck auf mich aus, um mer Geld zu erpressen? Bin sehr verunsichert.
Über eine Antwort wurde ich mich sehr freuen. LG. Lange

Schuldenfrei ohne Insolvenz – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Andre Kraus sagte:

    Hallo,

    grundsätzlich müssen Sie bei einem Vergleich nur die Nachweise erbringen, zu denen Sie sich verpflichtet haben. Sehr oft werden in Schuldenvergleichen Klauseln vereinbart, laut denen die monatliche Rate steigt, wenn Ihr Einkommen sich verändert. In diesem Fall kann ein Gläubiger ein Interesse und auch das Recht haben, von Ihnen die Vorlage eines Einkommensnachweises zu verlangen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andre Kraus
    Rechtsanwalt

    Antworten
  2. Lange sagte:

    Guten Tag Herr Klaus,

     und vielen Dank für ihre Antwort.

    In unserem Vergleich stehen keine Klauseln. Es steht nur das wir die Raten regelmässig bezahlen, und das nach dem Eingang  der letzten  Rate, wir die Bestätigung kriegen das alles erledigt ist. Und dann wird auch  die Schufa informiert,  zwecks Löschung.

    Wir( ich und mein Mann) sind Rentner, und jeder für sich hat den  Schuldenvergleich ausgehandelt.  Verhandelt haben wir mit Deutsche Bank.  Die ersten 10 Raten haben wir an das Konsul Inkasso überwiesen. Jetzt wurde der Vergleich an das DID EOS verkauft, und die haben versucht gleich Druck auf uns auszuüben.

     Den Vergleich für uns hat ein Anwalt geführt, und ausgehandelt.

     Nochmals  vielen Dank für Ihre Antwort, und einen schönen Tag von uns.

                                                                           Lange

     

     

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.