Vergleich mit dem Finanzamt

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Sohn hat aus einer gescheiterten, mittlerweile beendetem Selbständigkeit ca. 30000 € Schulden, davon 24000 € Einkommensteuer und in etwa 6000 € bei Inkassounternehmen. Meine Frage wäre: ist mit dem Finanzamt ein außergerichtlicher Vergleich mit Ratenzahlung über drei bis vier Jahre möglich und wie hoch würden Sie die Vergleichsrate einschätzen, die wir bieten müssten. Mein Sohn verfügt zur Zeit über ein Nettoeinkommen von ca. 1500 € monatlich.
Mit besten Dank für Ihre Auskunft und
freundlichen Grüßen
M. Schmidt

Schuldenfrei ohne Insolvenz – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Andre Kraus
    Andre Kraus sagte:

    Sehr geehrter Herr Schmidt,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Grundsätzlich ist auch ein Vergleich mit dem Finanzamt möglich. Das Finanzamt sieht den außergerichtlichen Vergleich als einen Erlass von Steuerschulden an. Bei diesem Erlass nach § 227 AO gelten besondere Voraussetzungen.

    Die Möglichkeiten Ihres Sohnes bezüglich eines Vergleiches hängen von den konkreten Umständen des Einzelfalles ab und können erst nach einem Beratungsgespräch bewertet werden. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen kostenlosen telefonischen Erstberatungstermin.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andre Kraus
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.