Autoleasing in Wohlverhaltensphase

Hallo,
ab Mai befinde ich mich in der Wohlverhaltensphase. Nach Abzug der Gehaltspfändung bleiben mir über 1200 Euro vom Gehalt netto über.
Habe ich bei negativer Schufa überhaupt die Möglichkeit einen PKW zu leasen
bei einem Händler?
Es wäre eine Leasingrate von ca. 80 Euro monatlich für einen Kleinwagen.
Die Versicherung würde ich jährlich zahlen. Das Auto brauche ich aber nicht
für den Arbeitsweg.Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
;

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Dr. V. Ghendler
    Dr. V. Ghendler sagt:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    aus insolvenzrechtlicher Sicht können Sie mit Ihrem pfändungsfreien Einkommen theoretisch ein Fahrzeug leasen. Praktisch werden wohl wenige Leasinggeber bereit sein, einen solchen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Es besteht aber die Möglichkeit, dass eine dritte Person einen solchen Vertrag zu Ihren Gunsten schließt und Sie die finanziellen Lasten tragen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.