Berücksichtigung der Ehefrau für die Pfändungdtabelle

In der Privatinsolvenz habe ich geheiratet, meine Frau bekommt eine EU-Rente dauerhaft 743 ,-€. Ich selbst habe netto 1118 € (inkl. Abzug eines Dienstwagens)
Ist es richtig , wenn jetzt von der Insolvenzverwalterin meine Frau als nicht unterhaltpflichtig angesehen wird?

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Herr Scholz,

    diese Entscheidung obliegt grundsätzlich dem Insolvenzgericht und nicht dem Insolvenzverwalter. Sie können beim Gericht eine individuelle Festsetzung beantragen.
    Es dürfen laut Rechtsprechung auch keine starren Berechnungsgrundlagen verwendet werden, sondern für jeden Einzelfall müssen alle relevanten Tatsachen berücksichtigt werden. Beispielsweise wenn der Ehegatte besonders hohe Aufwendungen hat und daher sein eigenes Einkommen nicht ausreicht, die Lebenshaltungskosten zu decken, muss dies berücksichtigt werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.