Bevorzugung von Gläubiger

Hallo,

Ich habe ca. 15 Gläubiger, die meisten mit Vollstreckungstitel. Aber nur zwei haben eine Pfaendung angedroht, ich zahle deshalb nur diesen beiden monatlich 5€. Allen Gläubiger Geld zu geben kann ich mir von meiner Sozialhilfe nicht leisten. Ist das eine unerlaubte Bevorzugung von Gläubigern?

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrter Fragestellerin,

    nur im Insolvenzverfahren und in der Zeit kurz davor, dürfen Sie einzelne Gläubiger nicht mehr befriedigen. Außerhalb des Insolvenzverfahrens steht es Ihnen frei, wie Sie die einzelnen Forderungen bedienen.

    Mit freundlichen Grüßen

    A. Kraus
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.