Genossenschaftsanteile

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wohne in einer Genossenschaftswohnung und habe als Mietsicherheit 900 Euro gezahlt. Nun wurde die Wohnanlage an eine andere Genossenschaft verkauft. Diese Genossenschaft möchte als Mietsicherheit 560 Euro Genossenschaftsanteile. Ich könnte jetzt meine Anteile bei meinem alten Vermieter kündigen und auf den neuen Vermieter überschreiben. Entweder komplett 900 Euro oder nur 560 Euro, sodass ich 340 Euro ausbezahlt käme. Ich kann aber auch alles so lassen wie es ist. Da mein neuer Vermieter die alten Mietverträge übernommen hat und ich daher meine Anteile nicht überschreiben muss.
Da ich in der Privatinsolvenz bin, weiß ich nicht was ich tun soll und wie ich mich verhalten muss. Alles so lassen wie es ist oder meine Anteile überschreiben?
Ich bedanke mich schon mal vorab für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Liane Detzner

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrte Frau Detzner,

    ich darf mich für Ihre interessante Frage bedanken. Bedauerlicherweise ist dies nicht der Rahmen für eine Erörterung. Sofern Sie eine verbindliche Auskunft wünschen, können Sie sich gerne mit unserem Sekretariat in Verbindung setzen. Wir werden sodann mit Ihnen die Bedingungen für eine Mandatsübernahme erörtern.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.