Gläubiger verkauft schulden an Inkasso

Guten tag.Ich habe ein Insolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung hinter mir.Jetzt hat ein ehemaliger Gläubiger meine damaligen Schulden an ein Inkassounternehmen verkauft.Diese Inkassounternehmen versucht jetzt diese Schulden einzufordern.Muss ich gegen diese Forderung Einspruch einlegen oder brauch ich gar nichts zu unternehmen.Vielen Dank für ihre Antwort.

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    grundsätzlich können Sie die Forderung ignorieren, wenn sie bereits vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestanden hat und nicht von der Restschuldbefreiung ausgenommen war, wie beispielsweise Bußgelder. Nach der Restschuldbefreiung kann der Gläubiger bzw. das Inkassobüro die Forderung nicht mehr geltend machen. Aber wenn Sie die Forderung trotzdem bezahlen, können Sie das Geld nicht mehr zurückfordern, daher unterlassen Sie dies am besten.
    Sie können aber auch einen formlosen Brief schreiben, in dem Sie mitteilen, dass Sie aufgrund der erteilten Restschuldbefreiung die genannten Forderungen nicht erfüllen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Antwort
  1. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    grundsätzlich können Sie die Forderung ignorieren, wenn sie bereits vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestanden hat und nicht von der Restschuldbefreiung ausgenommen war, wie beispielsweise Bußgelder. Nach der Restschuldbefreiung kann der Gläubiger bzw. das Inkassobüro die Forderung nicht mehr geltend machen. Aber wenn Sie die Forderung trotzdem bezahlen, können Sie das Geld nicht mehr zurückfordern, daher unterlassen Sie dies am besten.
    Sie können aber auch einen formlosen Brief schreiben, in dem Sie mitteilen, dass Sie aufgrund der erteilten Restschuldbefreiung die genannten Forderungen nicht erfüllen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.