Lebensversicherung aufgetaucht von der ich nichts mehr gewusst habe weil sie still gelegt war..

Da ist jetzt noch ein Guthaben was ich ausgezahlt bekommen soll.. bin das 5 Jahr in der Privatinsolvenz jetzt weiß ich nicht was ich machen soll die ist schon in den 90 Jahren still gelegt worden und ganz vergessen gegangen weil ich auch den Versicherungsschein nicht mehr habe ist abhanden gekommen. Vielleicht können Sie mir raten was ich machen soll damit ich das Geld nicht verliere.

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
1 Antwort
  1. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Herr Kohnhäuser,

    in dem von Ihnen geschilderten Fall droht eine Versagung der Restschuldbefreiung nach § 290 Abs.1 Nr. 6 InsO.
    In solch einem Fall empfiehlt es sich regelmäßig den zuständigen Insolvenzverwalter zu kontaktieren. Zeigen Sie diesem auf, dass die falsche Vermögensangabe nicht durch Vorsatz sonder durch leichte Fahrlässigkeit abgegeben wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

    RA V. Ghendler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Antwort
  1. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrter Herr Kohnhäuser,

    in dem von Ihnen geschilderten Fall droht eine Versagung der Restschuldbefreiung nach § 290 Abs.1 Nr. 6 InsO.
    In solch einem Fall empfiehlt es sich regelmäßig den zuständigen Insolvenzverwalter zu kontaktieren. Zeigen Sie diesem auf, dass die falsche Vermögensangabe nicht durch Vorsatz sonder durch leichte Fahrlässigkeit abgegeben wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

    RA V. Ghendler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.