Nach dre Restschuldbefreiung

Mein Mann und ich haben Im Dezember Restschuldbefreiung erhalten. Kosten für Insolvenzverwalter wurde aus der Masse bedient. Mit welchen Kosten muss ich noch rechnen? Da mein Mann gerade gestorben ist muss ich seine Kosten auch zahlen.Hatten nur einen Gläubiger wegen Schrottimobilie.
Antwort wäre toll.
Danke

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
3 Kommentare
  1. Avatar
    says:

    Danke für die Antwort.Habe auf Ihrer Seite gelesen wenn man Monatlich Raten gezahlt hat werden zuerst Insolvenzverwalter und Verfahrenskosten beglichen. Ich hatte eine monatliche Lohnpfändung von ca 250 Euro und Weihnachtsgeld und auch die Immobilie wurde versteigert. Mein Mann hatte Rente wo nichts gepfändet werden konnte und hat seit der Wohlverhaltensphase 20Euro monatlich gezahlt. Kommen dann trotzdem noch Kosten? Mein Mann ist Ende November verstorben

    • Dr. V. Ghendler
      says:

      Sehr geehrte Fragestellerin,

      grundsätzlich würde ich bei diesen Rückzahlungen davon ausgehen, dass die Verfahrens- und Gerichtskosten bezahlt sind. Genau kann ich dies nicht beurteilen, aber Ihnen dürften keine hohen Kosten mehr bevorstehen. Der Insolvenzverwalter kann Ihnen hierzu Näheres sagen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Dr. V. Ghendler
      Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

  2. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    neben der Vergütung des Insolvenzverwalters fallen noch die Verfahrenskosten an. In der Regel werden diese zu Beginn des Verfahrens gestundet. Die Stundung kann aufrechterhalten werden, wenn auch nach dem Verfahren nur ein geringes Einkommen vorhanden ist. Schließlich werden die Kosten dann ganz erlassen. Andernfalls müssen die Verfahrenskosten in geringen Raten getragen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare
  1. Avatar
    says:

    Danke für die Antwort.Habe auf Ihrer Seite gelesen wenn man Monatlich Raten gezahlt hat werden zuerst Insolvenzverwalter und Verfahrenskosten beglichen. Ich hatte eine monatliche Lohnpfändung von ca 250 Euro und Weihnachtsgeld und auch die Immobilie wurde versteigert. Mein Mann hatte Rente wo nichts gepfändet werden konnte und hat seit der Wohlverhaltensphase 20Euro monatlich gezahlt. Kommen dann trotzdem noch Kosten? Mein Mann ist Ende November verstorben

    • Dr. V. Ghendler
      says:

      Sehr geehrte Fragestellerin,

      grundsätzlich würde ich bei diesen Rückzahlungen davon ausgehen, dass die Verfahrens- und Gerichtskosten bezahlt sind. Genau kann ich dies nicht beurteilen, aber Ihnen dürften keine hohen Kosten mehr bevorstehen. Der Insolvenzverwalter kann Ihnen hierzu Näheres sagen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Dr. V. Ghendler
      Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

  2. Dr. V. Ghendler
    says:

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    neben der Vergütung des Insolvenzverwalters fallen noch die Verfahrenskosten an. In der Regel werden diese zu Beginn des Verfahrens gestundet. Die Stundung kann aufrechterhalten werden, wenn auch nach dem Verfahren nur ein geringes Einkommen vorhanden ist. Schließlich werden die Kosten dann ganz erlassen. Andernfalls müssen die Verfahrenskosten in geringen Raten getragen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.