Privatinsolvenz

Laut Lohnzettel vom November 2017 waren noch ca 500€ offen. Mittlerweile sind die Schulden bereits bezahlt und trotzdem wird jeden Monat eine Lohnpfändung durch den Insolvenzanwalt veranlasst? (Summe zwischen 300€ und 500€)
Der Anwalt ist seit längerem telefonisch nicht erreichbar, die Dame am Telefon fragt immer nur: „Soll er sie zurückrufen?“, trotz einem JA, wurde NICHT zurückgerufen ( 6x versucht).
Es wird weder auf einen Anruf noch auf eine Email geantwortet. Was kann getan werden?
Mit dank im Voraus
lg Maja

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Dr. V. Ghendler
    Dr. V. Ghendler sagte:

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    sofern Sie Unstimmigkeiten im Rahmen der Abwicklung Ihres Verfahrens feststellen, können Sie sich selbstverständlich auch schriftlich an den Verwalter wenden. Sollte dies ebenfalls nicht zum gewünschten Erfolg fühlen, steht Ihnen auch die Kontaktaufnahme mit dem Insolvenzgericht offen. Ihnen liegen diesbezüglich ein Aktenzeichen sowie die Kontaktdaten des zuständigen Richters vor.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.