Selbstständigkeit in der Insolvenz

Hallo,
ich bin seit 2 Jahren in der Privatinsolvenz. In dieser Zeit habe ich mich weitergebildet und möchte mich nun selbstständig (nebenberuflich) machen. Das es geht ist klar, solange ich meine finanzielle Situation nucht schlechter wird.
Nun meine Frage.
Wenn ich eine UG gründe, kann ich ja von dieser Angestellt werden und normalen Lohn beziehen, welche dann auch meine Einnahmen angerechnet werden. Wie sieht es mit den Einnahmen der UG aus? Sind diese Pfändbar oder werden diese irgendwo angerechnet? Würde es gerne wissen, da ja von der UG auch Miete bezahlt werden soll und noch zusätzlich Rücklagen gebildet werden müssen.
Vielen Dank schonmal und schönen Abend noch.

Sie wollen endgültig schuldenfrei werden?

Sicher schuldenfrei in 3, 5 oder 6 Jahren – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Dr. V. Ghendler
    Dr. V. Ghendler sagt:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    mein Partner, Herr Rechtsanwalt Kraus, hat sich auf derlei Fragestellungen spezialisiert. Gerne können Sie eine Beratung durch meinen Kollegen in Anspruch nehmen: https://anwalt-kg.de/unternehmensrecht/

    Bitte wenden Sie sich an unser Sekretariat zwecks Terminvereinbarung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.