Konto und Insolvenzverwalter

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

Ich durchlaufe gerade eine Regelinsolvenz. Meine Insolvenzschulden belaufen sich auf ca. 11 000 euro (außergerichtlicher Vergleich ist leider knapp gescheitert). Nun habe ich einen eigentlich netten Insolvenzverwalter. Der möchte aber Einsicht aif mein Privatkonto. Darf der Insolvenzverwalter das noch in der Wohlverhaltensphase (Insolvenzverfahren wurde recht schnell durchgeführt)?

Vielen Dank!!!

Selbstständigkeit fortführen und sicher schuldenfrei werden – BUNDESWEIT vom Fachanwalt

KOSTENFREIE ERSTBERATUNGJetzt kostenfreie anwaltliche Erstberatung vereinbaren:0221 – 6777 00 55(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / Bundesweit)Oder nutzen Sie unser Kontaktformular..
Gerne können Sie die Unterlagen auch hier herunterladen und uns direkt beauftragen.Dokumenten-Download
  1. Mike sagte:

    Hi,
    nein das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Weder Treuhändler noch Insolvenzverwalter dürfen so was. Auch nicht im Insolvenzverfahren.
    Bin auch in ner Privatinsolvenz. Muss hin und wieder Auskünfte an meinen Treuhändlerüber über meinen Vermögen geben. Und das war schon alles.

    LG

    Antworten
  2. Andre Kraus sagte:

    Hallo Helene, ich kann nur bestätigen was Mike geschrieben hat. In der Privatinsolvenz ist der Insolvenzverwalter nicht berechtigt mehr als die Auskünfte über Ihren Kontostand zu verlangen. Gelegentlich versuchen die Insolvenzverwalter mehr, als Ihnen erlaubt ist. Teilen Sie Ihrem Insolvenzverwalter daher höfflich mit, dass sie dazu nicht verpflichtet sind. Mit Besten Grüßen Andre Kraus

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.