drohende Zwangsvollstreckung

Guten Tag, das Amtsgericht Ülzen hat mir einen Mahnbescheid einer Inkassofirma(HmcS) an meine vorherige Adresse geschickt. wo ich jetzt zufälliger Weise mal wieder war. Ich wohne unter dieser Adresse seit dem 01,08.2017 nicht mehr. Soll ich das im Widerspruch anführen, weil ich hatte keine Kenntnis von dem ganzen Prozedere.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Zwangsvollstreckung einleiten aus UR ROLLE dem Kaufvertrag und Titel und Verzug/ Betrag Urteil

KP 289.000DM unerfüllt 2020 noch über 123.000EuR des Käufers offen – gepfändeten Lohn wurde abgetreten 2010 auf Unterhalt- aktuell jetzt einbehaltene Miete- RA untätig der Geldpfändung – falscher Pfüb statt Verzug hier HF- Verzug vom Richter Zeitraum präkludiert 12.02.2002 bis 31.07.2006 fortgesetzt Untätigkeit RA 01.08.2006 10vH Jahreszins an Bremer Plus Betrag 21.606,55EUR huetvon sind nur 18.815,62EUR geflossen – Käufer haben sich 2014 ein Teil VU u Endurteil geholt derer eben obiger Betrag nicht geflossen- jetziger RA verweigert die Herausgabe des Urteils mit 725 ZPO aux 2009 – BGH urteilte der umfassenden ZV des RA was und wer kann hier helfen- keine Information über Pfändung dubioser Pfüb ohne Stempel AG- was ist zu tun? Bremer

Lohn

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zu Ihnen. Ich bin Ausländer, ich komme von Ungarn, deswegen bin ich nicht in Bilde sein mit dem Anrecht.
Ich arbeitete eine Reinigungfimra, in Teilzeit Monatlich 100 Stunden.
Ich habe am ende Juni zu Firma gesagt, ob ich am 17.08-28.08 Urlaub machen kann, weil wo ich in Objekt Reinige, ist diese Firma auch zu.
Ich habe meine Lohn von Juni am 03.07 bekommen, aber es war weniger. Ich habe 99 Stunden gearbeitet, dann habe ich 850 Euro Lohn gerechnet, aber ich habe nur 682 Euro bekommen. Ich habe meine Chefin angerufen, warum habe ich nur so wenig Geld bekommen. Sie hat mir gesagt, weil ich am Auguszt Urlaub gehen möchte, ich habe nicht genug Urlaub, deswegen haben Sie mir wenig Geld geschicken. Sie haben mir deswegen 20 Stunden nicht bezahlt.
Meine Frage, kann die Firma so machen? Wie geht es bei Deutschland? Und die Frima hat mir für 2 Woche 14 Tag geschrieben, aber ich arbeitete Wochentlich nur 5 mal?

Ich warte Ihre Antwort,

MIt freundlichen GrüÁen,

Emese Schwarczwalter

Inkasso

Durch widrige Umstände bin ich in grosse finanzielle Schwierigkeiten geraten. Details führen hier zu weit. Tatsache ist, ich habe ein Inkasso über 1.602,58 € + 63,66 Mahnkosten + 215,- € Inkassokosten vorliegen. Ich habe nur eine Witwenrente von 925 € und kann diese Summe auf keinen Fall bezahlen. Man bietet mir nun eine Ratenzahlung von 25 € monatlich. an. Nun meine Frage : 1. Sind die Kosten gerechtfertigt ? 2. Ich habe ein P-Konto und liege ja unter der Pfändungsschutzgrenze, sollte ich überhaupt auf die Ratenzahlung eingehen, da ich mit jedem Cent rechnen muss ?
Vielen Dank für Ihre Auskunft!