Privatinsolvenz Spesen

Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich derzeit in der Privatinsolvenz.
Las Berufskraftfahrer zahlt mein neuer AG Spesen.
Ich weiß das der gesetzliche Spesensatz von 14 bzw 28€ pfändungsfrei sind.

Wie ist das aber bei landestypischen Spesen, da fallen ja höhere Beträge an, diese gehen ja weit über den deutschen Spesensatz hinaus.

Inwieweit bin ich da nachweispflichig? Reicht es wenn auf der Lohnabrechnung steht Verpflegungsmehraufwand oder muss mein AG jedesmal ein Schreiben für den Insoverwalter ausstellen, warum mehr Spesen gezahlt wurden.

Mfg
M. Kretschmann

Mahnbescheid

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 2 Wochen hat mein Schuldenberater, meine 10 Gläubiger wegen einer außergerichtlichen Einigung angeschrieben. Meine Schulden belaufen sich auf ca.75.000€ bei 10 Gläubigern. Letzte Woche hat mir die Creditplus den Kredit gekündigt. Schulden dort 15.000€. Letzt Woche Freitag kam dann ein Mahnbescheid vom Amtsgericht Stuttgart. Wie soll ich auf diesen reagieren? Mein Schuldenberater meinte wir können zur Zeit nichts machen, weil er meine 10 Gläubiger um eine Aufstellung gebeten hat. Aber nichts tun bei einem Mahnbescheid ist doch nicht gut oder? Aber wiederuf muss ich ja nicht stellen da alles stimmt. Ich möchte keine Lohnpfändung oder des gleichem.. was wären hier meine Möglichkeiten?

Macht eine Privatinsolvenz Sinn:

Moin,

ich habe erfahren, dass die Dauer der Privatinsolvenz auf 3 Jahre verkürzt wurde und überlege nun, ob es Sinn macht den Weg der Insolvenz in meinem Fall zu nutzen!

Alter: 30
Schulden: rund 40.000 Euro
Gläubiger: 3
Nettoeinkommen: rund 1700 Netto, keine Kinder, Single
jetzige monatliche Kreditraten: rund 450 Euro

Werde ich mit einer Privatinsolvenz “besser” und “einfacher” schuldenfrei und ist das überhaupt möglich (weil ich rein theoretisch zahlen kann, aber verbunden mit einem niedrigen Lebensstandard)

Wie hoch wären in etwa die “Privatinsolvenzkosten” (Anwalt, Gericht, Insolvenzverwalter usw.)

Besten Dank!

Forderung der Hausbank bei PS Sparen

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Anfrage an Sie, bzgl. eines PS Sparplans unser Hausbank.
Unsere Mutter ist im Aug. 2015 verstorben und am 25.11.2020 kam ein Einschreiben an mich und meine Schwester, mein Bruder wurde nicht benachrichtigt.
Wir sind 3 Kinder und haben das Erbe angenommen. Im November 2015 hat meine Schwester als bevollmächtigte das Kunde komplett getilgt.
Es waren keine Forderung seitens der Bank mehr vorhanden, es wurde mündlich vereinbart das das Konto ruht.
Keine weiteren Info über dieses Los-Sparkontos ist durch den Sachbearbeiter an meine Schwester erfolgt.
Nun fordert die Bank die Kosten ein, von ca.1800 € und verwies das auf dem Sparkonto noch durch das Los-Sparens ca. 900 € sind.
Da ich persönlich auch bei dieser Bank bin und PS Sparen haben weis ich das es eine Änderung zum Einzug gab und zwar von 1/4 jährlich auf monatlich.
Es wurden damals alle Daten der Bank übermittelt und es kein weitere Hinweis diesbezüglich an uns in Schriftform erfolgt.
Außer diese Einschreiben wie oben erwähnt.
Frage:
– Gibt es hierzu ein Recht der Verjährung
– Ist die Bank nicht verpflichte meine Schwester oder mich in schriftlicher Form zu informieren.
– Gibt es eine Chance gegen diese Sachlage rechtlich vorzugehen.
Auf ein Info würde ich mich sehr Freuen.
Ihnen allen einen guten Rutsch mit viel Gesundheit ins Jahr 2021.
Mfg.
I. Schäfer

Lohnpfändung Privatinsolvenz

Sehr geehrte Damen und Herren,
Zunächst einmal möchte ich mich für Ihre hervorragende Arbeit in der Vorbereitung meiner Privatinsolvenz bedanken. Das Insolvenzverfahren ist seit etwa Mitte diesen Jahres eröffnet worden.
Glücklicherweise befinde ich mich in einem festen, unbefristeten Arbeitsverhältnis. Somit wird der Pfändbare Anteil meines Lohnes direkt an den Insolvenzverwalter überwiesen und der Rest auf mein Giro(P-Konto).

Dennoch kann ich nicht über den gesamten Betrag der mir von meinem Arbeitgeber überwiesen wird verfügen. Ist dies richtig so und kann ich etwas dagegen unternehmen?

Viele Grüße und Danke für die Beantwortung meiner Frage.

Aussergerichtlicher Vergleich Schulden

Ich habe mich vor ein paar Jahren von meinem spielsüchtigen ExMann getrennt. Leider hab ich nun insgesamt ca 8000 Euro Schulden . Ich habe unbefristete EM Rente 100% ,es wird sich nie wieder etwas daran ändern. Die Gläubiger hatten erfolglos (p-Konto) seit Jahren versucht aber ja nix bekommen. Es sind ca 10 verschiedene Gläubiger . Wieviel Prozent der Schuld wäre realistisch anzubieten bei einem Vergleich? Mir würde meine Mutter helfen .

Privat Insolvenz trotz Kleingewerbe

Guten Tag,

Ich bin derzeit noch in der Ausbildung und meine Private finanzielle Situation ist kaum noch gut zu reden, deshalb habe ich ein Kleingewerbe angemeldet, damit ich wenigstens meine monatlichen Kosten irgendwie decken kann, was leider nicht so ganz gut geklappt hat.
Eine Person die nie die Erlaubnis von mir hatte, hat auf meinen Namen und mein Gewerbe Abonnements abgeschlossen und weitere Kosten verursacht. Dazu muss ich sagen, dass zwischen ihm und mir keinerlei Geschäftsbeziehung besteht und er weder mein Partner, noch ein Angestellter ist (ich habe keine Angestellten). Lediglich hatte ich in um Hilfe gebeten, da er laut seinen Aussagen Erfahrungen in diesen Gebieten hat. Leider kann ich dies nicht beweisen und weiss nicht wie ich aus den Verträgen komme und Schaden möchte ich Ihm auch nicht, da wir uns sehr lange kennen.

So jetzt ist mein Problem, ich kann meine privaten Kosten nicht decken und diese zusätzlich entstanden kosten mit untereanderem 2 Inkasso Bescheiden und das dritte kommt diese Woche, da ich die Summe nicht zahlen kann, im Gewerbe auch nicht decken kann.

Kann man hier ein Privat Insolvenz verfahren eröffnen?

Vielen Dank und LG

Forderung eines Inkassounternehmena

Unser ehemaliges Kreditinstitut hat eine Forderung die sowohl gegen mich als auch gegen meine damalige Frau bestand an ein Inkassounternehmen abgegeben. Kann das Inkassounternehmen jetzt den kompletten geschuldeten Kredit von beiden Schuldnerin in voller Höhe einfordern ? Wenn eine Partei eine Zahlungsvereinbarung über einen Teilbetrag getroffen hat und diese Summe z.B. 10.000 € gezahlt wurde, muss dann die Forderung gegen den 2. Schuldner nicht um diesen Betrag reduziert werden ? Danke für ihre Antwort

Haftung für Gewerbesteuer – Stadt will keine Pfändungsfreigrenze anerkennen

Meine Altersrente beträgt 908,66 €. Die Stadtverwaltung meint, dass die Rente in voller Höhe eingezogen werden kann, da ich ja mit meinem Privatvermögen hafte. Es ist kein Bezug auf AO genommen, nur ein Zweizeiler-

Außer meiner Altersrente (bin Jahrgang 1943) habe ich keinerlei Einkünfte.

Gilt der amtliche Leitsatz: “entsprechend § 319 AO sind die Beschränkungen und Verbote, die nach §§ 850 bis 852 ZPO und anderen gesetzlichen Bestimmungen für die Pfändung von Forderungen und Ansprüchen bestehen, sinngemäß einzuhalten” nicht mehr?

Wovon soll Miete und Lebensmittel bezahlt werden?

drohende Zwangsvollstreckung

Guten Tag, das Amtsgericht Ülzen hat mir einen Mahnbescheid einer Inkassofirma(HmcS) an meine vorherige Adresse geschickt. wo ich jetzt zufälliger Weise mal wieder war. Ich wohne unter dieser Adresse seit dem 01,08.2017 nicht mehr. Soll ich das im Widerspruch anführen, weil ich hatte keine Kenntnis von dem ganzen Prozedere.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.