Was ist das Monatsanfangsproblem?

Zwei oder mehr Zahlungen immerhalb eines Monats auf Ihr Pfändungsschutzkonto

Es kann Ihnen passieren, dass Ihr Einkommen unregelmäßig auf Ihrem Pfändungsschutzkonto eingeht. Beispielsweise könnte das Einkommen für Januar erst am 1. Feburar eingehen, das Einkommen für Februar dann schon am 28. Februar. Im Ergebnis könnte der Freibetrag für Februar dadurch überschritten werden. Früher war es umstritten, ob dieses Problem zulasten des Kontoinhabers gehen sollte.

Der Gesetzgeber hat es jedoch ermöglicht, dass dem Kontoinhaber in diesem Fall das Geld im Folgemonat zur Verfügung steht und nicht an die Gläubiger überwiesen wird.

2 Kommentare
  1. Avatar
    says:

    Hallo, hierzu habe ich eine Frage.

    Ich bin vor kurzem arbeitslos geworden und erst seid kurzem in der Insolvenz. Mein ALG1 für März habe ich erst am 4.4. überwiesen bekommen und zum Ende des Monats selbiges nochmal für den Monat April. So habe ich im Monat April allerdings zu hohe Zahlungseingänge über dem Freibetrag, obwohl die eine Zahlung Anfang des Lonats für Mörz war und Ende diesen Monats nochmal für April.

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Jan

    • Dr. V. Ghendler
      says:

      Sehr geehrter Fragesteller,

      teilen Sie Ihrer Bank mit, dass die erste Zahlung sich noch auf März bezieht und bitten Sie um eine Freigabe der erhaltenen Zahlung für April gemäß § 835 Abs. 3 ZPO.

      Mit freundlichen Grüßen

      V. Ghendler
      Rechtsanwalt

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.