Beiträge

Ihre 5 Obliegenheiten im Privatinsolvenzverfahren

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Ihre 5 Obliegenheiten im Privatinsolvenzverfahren: Erwerbstätigkeit, Erbschaft, Wohnsitzwechsel, Arbeitswechsel, keine Zahlungen an die Gläubiger Obwohl Sie trotz des Privatinsolvenzverfahrens über eine sehr weit reichende Entscheidungsfreiheit verfügen, haben Sie dennoch Pflichten, sogenannte Obliegenheiten (§ 295 InsO), denen Sie nachkommen sollten. Es gibt die folgenden 5 Obliegenheiten: Erwerbsobliegenheit Abgabe der Hälfte einer Erbschaft während der Privatinsolvenz Anzeige eines Wohnsitzwechsels Anzeige eines Arbeitswechsels keine direkten Zahlungen an Ihre Gläubiger. Wenn man alleine nach dem strengen Wortlaut des Gesetzes geht verpflichtet die Erwerbsobliegenheit einen

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (38 Stimmen, durchschnittlich: 4,26 aus 5)
Loading...
38 votes, average: 4,26 out of 538 votes, average: 4,26 out of 538 votes, average: 4,26 out of 538 votes, average: 4,26 out of 538 votes, average: 4,26 out of 5 Bewertung: 4,26 aus 5 Punkten, bei 38 abgegebenen Stimmen

Ihre Rechte gegenüber dem Insolvenzverwalter

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Bei einer Privatinsolvenz wird ein Insolvenzverwalter zur Verwertung des pfändbaren Vermögens und Einkommens eingesetzt. Dabei gilt jedoch: Der Insolvenzverwalter darf bei weitem nicht alles! Einziehung des pfändbaren Einkommens Der Insolvenzverwalter ist lediglich befugt, den pfändbaren Teil Ihres Einkommens zu behalten. Zu etwas weiterem darf er Sie nicht bestimmen! Bis zu folgenden Beträgen ist Ihr Einkommen nicht pfändbar (§ 850c ZPO): ohne Unterhaltspflicht (z.B. Kinder, Ex-Ehepartner): 1.139,99 Euro bei 1 Unterhaltspflicht: 1.569,99 Euro bei 2 Unterhaltspflichten: 1.799,99 Euro bei 3 Unterhaltspflichten:

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 Stimmen, durchschnittlich: 4,15 aus 5)
Loading...
26 votes, average: 4,15 out of 526 votes, average: 4,15 out of 526 votes, average: 4,15 out of 526 votes, average: 4,15 out of 526 votes, average: 4,15 out of 5 Bewertung: 4,15 aus 5 Punkten, bei 26 abgegebenen Stimmen

Umgang mit dem Treuhänder im Insolvenzverfahren

Diese Rechte hat der TreuhänderSo handeln Sie richtig gegenüber dem Treuhänder. Der Treuhänder ist nicht Ihr Rechtsanwalt. Pfändungsschutz ✓ Restschuldbefreiung ✓ Fachanwalt für Insolvenzrecht ✓ Geeignete Person § 305 InsO ✓ Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Sobald das Privatinsolvenzverfahren eröffnet wird, sind Sie vor den Pfändungen Ihrer Gläubiger geschützt (§§ 88, 89 InsO). Ihre Gläubiger werden Sie nicht mehr anschreiben und falls sie es tun, haben die Schreiben keinen Belang. Sie haben Ihnen gegenüber keine Pflichten. Dasselbe gilt gegenüber dem Gerichtsvollzieher: ihm ist es

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (60 Stimmen, durchschnittlich: 4,35 aus 5)
Loading...
60 votes, average: 4,35 out of 560 votes, average: 4,35 out of 560 votes, average: 4,35 out of 560 votes, average: 4,35 out of 560 votes, average: 4,35 out of 5 Bewertung: 4,35 aus 5 Punkten, bei 60 abgegebenen Stimmen

Videos

Der PKW in der Insolvenz

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Bei einer Privatinsolvenz fällt ein PKW normalerweise in die Insolvenzmasse. Sie haben allerdings die Chance, in bestimmten Fällen Ihr Auto zu behalten. Um welche Fälle es sich handelt und wie sie praktisch vorgehen können, lesen Sie bitte im folgenden Artikel. BEI AUSÜBUNG EINER EIGENEN BERUFLICHEN TÄTIGKEIT Sie können Ihr Fahrzeug behalten, wenn Sie es zur Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit benötigen und Sie die Arbeitsstelle nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Das ist beispielsweise bei Schichtarbeit der Fall oder wenn

Fanden Sie dieses Video hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (70 Stimmen, durchschnittlich: 4,41 aus 5)
Loading...
70 votes, average: 4,41 out of 570 votes, average: 4,41 out of 570 votes, average: 4,41 out of 570 votes, average: 4,41 out of 570 votes, average: 4,41 out of 5 Bewertung: 4,41 aus 5 Punkten, bei 70 abgegebenen Stimmen

News

Ihre 5 Obliegenheiten im Privatinsolvenzverfahren

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Obliegenheiten im Privatinsolvenzverfahren Obwohl Sie trotz des Privatinsolvenzverfahrens über eine sehr weit reichende Entscheidungsfreiheit verfügen, haben Sie dennoch Pflichten, sogenannte Obliegenheiten (§ 295 InsO), denen Sie nachkommen sollten. Es gibt die folgenden 5 Obliegenheiten: Erwerbsobliegenheit Abgabe der Hälfte einer Erbschaft während der Privatinsolvenz Anzeige eines Wohnsitzwechsels Anzeige eines Arbeitswechsels keine direkten Zahlungen an Ihre Gläubiger Wenn man alleine nach dem strengen Wortlaut des Gesetzes geht, verpflichtet die Erwerbsobliegenheit einen Schuldner immerzu nach einer bessereren Erwerbstätigkeit Ausschau zu halten und dem

Fanden Sie diesen Newsbeitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 aus 5)
Loading...
6 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 5 Bewertung: 5,00 aus 5 Punkten, bei 6 abgegebenen Stimmen

Welche Forderungen werden von der Restschuldbefreiung nicht erfasst?

Anwaltliche ErstberatungKOSTENFREI0221 – 6777 00 55Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEITKostenfreien Rückruf anfordern Ausnahmen von der Restschuldbefreiung Die Restschuldbefreiung beseitigt im Normalfall die Forderungen aller Insolvenzgläubiger (§ 301 InsO). Allerdings gibt es hiervon einige Ausnahmen. Vorsätzliche unerlaubte Handlungen: Kreditbetrug, Verletzung von Unterhaltspflichten u. a. Nach § 302 Nr. 1 InsO werden Schulden aus vorsätzlichen unerlaubten Handlungen nicht beseitigt. Diese müssen in der Praxis weiter in Raten abbezahlt werden. Der Gesetzgeber will dadurch verhindern, dass die Restschuldbefreiung unredlichen Schuldnern zugute kommt. Wichtigste Beispiele sind Straftaten, die das Vermögen betreffen. Dazu gehören z. B. der

Fanden Sie diesen Newsbeitrag hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 Stimmen, durchschnittlich: 4,08 aus 5)
Loading...
12 votes, average: 4,08 out of 512 votes, average: 4,08 out of 512 votes, average: 4,08 out of 512 votes, average: 4,08 out of 512 votes, average: 4,08 out of 5 Bewertung: 4,08 aus 5 Punkten, bei 12 abgegebenen Stimmen